Q-DSL Support  

Zurück   Q-DSL Support > Erfahrungen und Bemerkungen zu QSC / QDSL > QSC - QDSL - Home (ADSL2+)

QSC - QDSL - Home (ADSL2+) Erfahrungensberichte und Fragen zu den neuen Home-Anschlüssen (ADSL2+) mit bis zu 16000 Bandbreite.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 18. January 2008, 17:14   #1
Breti@QSC
QSC-Moderator
 
Benutzerbild von Breti@QSC
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: Bremen
Beiträge: 6.504
Breti@QSC eine Nachricht über ICQ schicken Breti@QSC eine Nachricht über MSN schicken
Arrow Inoffizielle Q-DSL home 16000 FAQ

Die gesamte Q-DSL home und IPfonie Privat Produktlinie wurde mit Datum 2.4.2009 eingestellt und ist nicht mehr bestellbar!

Offizielle Produktseite:

http://www.q-dsl-home.de/de/q-dsl_home_16000/index.html
  • Das Produkt ist eigentlich für Privatpersonen gedacht, kann aber auch von Geschäftskunden bestellt werden
  • Der angegebene Preis ist brutto, die MwSt. ist also enthalten.
Wichtig: Die Verfügbarkeitsprüfung auf der QSC- und Q-DSLhome-Homepage prüft generell nur, ob der jeweilige Anschlussbereich von QSC versorgt ist. Es wird nicht geprüft, ob noch eine Leitung verfügbar ist, und welche Datenrate darüber nutzbar wäre.



Q: Welche Datenrate wird angeboten?

A: Maximal stehen ca. 16 MBit/s im Downstream und ca. 1 MBit/s im Upstream zur Verfügung. Je länger die Leitung, desto weniger ist in der Praxis möglich, wobei der Downstream proportional schneller absinkt als der Upstream. Bei unter 6 MBit/s im Downstream und unter ca. 500 kBit/s im Upstream besteht ein Sonderkündigungsrecht, die Leitung wird jedoch trotzdem geschaltet und von QSC/der Q-DSLhome GmbH nicht automatisch abgelehnt oder gekündigt.



Q: Welche Datenrate wird an meinem Installationsort XY möglich sein?


A: Gute Frage. Dies hängt in erster Linie von der Leitungslänge, dem Querschnitt und dem Übersprechen von anderen Leitungen ab und läßt sich vor Schaltung der Leitung nur grob abschätzen:
  • Wenn an dem Installationsort bereits eine QSC/Q-DSLhome GmbH Leitung geschaltet ist, haben wir zumindest schon Leitungslänge und Querschnitt einer Vergleichsleitung vorliegen.
    Benötigte Daten: CPE-Vertragsnummer der bestehenden Leitung am Installationsort
  • Ist an dem Installationsort bereits ein Anschluss der Deutschen Telekom AG vorhanden, können wir den abfragen.
    Benötigte Daten: Vorwahl und Rufnummer (Analog- oder ISDN-Mehrgeräteanschluss) oder Kennung (ISDN-Anlagenanschluss, siehe Rechnung)
  • Ist keiner dieser Punkte erfüllt, können wir versuchen, die Daten manuell über das DTAG Extranet zu ermitteln. Das gelingt jedoch nicht immer.
    Benötigte Daten: Vorwahl und genaue Anschrift des Installationsortes
Sofern uns nach einer dieser Optionen die Leitungslänge vorliegt, können wir anhand von Erfahrungswerten grob abschätzen, was die Leitung leisten wird, eine Garantie gibt's jedoch nicht.

Bitte bei Interesse die Daten zu einem der oben genannten Punkte per Nachrichtenfunktion im Forum an mich senden ("Eine Private Nachricht an Breti@QSC schicken"), ich werde dann versuchen, die Leitungsdaten zu ermitteln. Bitte etwas Geduld, ich kann nicht alles täglich beantworten. Bitte unbedingt vorab die generelle Verfügbarkeit auf der Homepage prüfen!

Bitte hierzu keine Anfragen an die Hotline richten, die kann diese Frage i.d.R. noch nicht beantworten, sondern nur generell die Verfügbarkeit feststellen.


Faustregel:
  • Sofern an dem Installationsort (oder in einem Nachbarhaus) T-DSL angeboten wird, ist die von der DTAG angebotene Geschwindigkeit ein grober Richtwert, der von Q-DSL home 16000 meist leicht überschritten wird, da die DTAG einen Sicherheitsabstand einrechnet. Eine Garantie gibt es aber auch dafür nicht.
  • Ausnahme: Die DTAG schaltet mittlerweile vermehrt T-DSL über Outdoor DSLAMs und erschließt damit Orte mit T-DSL 16000, die früher oft nur T-DSL Light oder gar kein T-DSL erhalten haben. QSC hat nur in Form von T-DSL Resale Zugriff auf diese Outdoor DSLAMs (Q-DSL pro 16000), nicht jedoch für eigene DSL Produkte wie Q-DSL home!
  • Sofern lediglich T-DSL Light verfügbar ist (384 kBit/s), ist Q-DSL home 1536/3072 oft die bessere Wahl gegenüber Q-DSL home 16000, da die SHDSL-Technik auf längeren Leitungen bessere Datenraten erreicht als ADSL 2+.
  • Die SHDSL-Technologie ist bei langen oder kritischen Leitungen in der Regel stabiler als ADSL2+. Wenn mit ADSL2+ Verbindungsabbrüche auftreten, besteht eine gute Chance, dass dies mit Q-DSL home 1536/3072 nicht der Fall ist.
  • Ist am Installationsort bereits ein ADSL Anschluss eines beliebigen Anbieters vorhanden, können manche ADSL2+ Endgeräte die maximale Datenrate anzeigen, die die Leitung übertragen könnte, wenn man sie denn lassen würde. Dies ist ein guter Anhaltspunkt für die maximal bei Q-DSL home 16000 verfügbare Datenrate.
Wichtig: Die Verfügbarkeitsprüfung auf der QSC- und Q-DSLhome-Homepage prüft generell nur, ob der jeweilige Anschlussbereich von QSC versorgt ist. Es wird nicht geprüft, ob noch eine Leitung verfügbar ist, und welche Datenrate darüber nutzbar wäre.



Q: Ist ein Produktwechsel von Q-DSL Office möglich?

A: Nein, Q-DSL Office ist ein Produkt der QSC AG, Q-DSL home ein Produkt der Q-DSL home GmbH. Hier ist nur Kündigung und Neubestellung möglich, unter Einhaltung aller Fristen. Die bestehende Leitung wird dabei nicht übernommen, sondern eine separate TAE Dose installiert. Beide Verträge dürfen sich selbstverständlich zeitlich überschneiden.



Q: Ist ein Produktwechsel von Q-DSL home 1536/2560/3072 möglich?

A: Grundsätzlich ja.

Weitere Informationen und das Wechselformular sind unter http://www.q-dsl-home.de/de/produktw...ome_16000.html zu finden.

Wir werden sicherstellen, dass der Produktwechsel nur ausgeführt wird, wenn die Leitung auch für ADSL2+ geeignet ist, was in ländlichen Gebieten nicht immer der Fall ist. SHDSL ist da häufig die einzige Möglichkeit für einen DSL-Anschluss. Ein Wechsel auf Q-Offline hilft da niemandem. Daher fragen wir bei grenzwertiger Leitung nach, ob wirklich gewechselt werden soll, und bei vermutlich ungeeigneter Leitung lehnen wir direkt ab.

Vertragsnummer, Benutzername und Kennwort bleiben unverändert. Alle Zusatzprodukte bleiben erhalten. Der Tarif eines ggf. vorhandenen IPfonie Vertrages wird im Rahmen des Produktwechsels ebenfalls auf nationale Flatrate umgestellt.

Es wird zu einem vorher angekündigten Datum zu einem mehrstündigen Ausfall kommen (zwischen 8 und 18 Uhr), bevor der Anschluss dann mit ADSL2+ arbeitet. Ein Wunschdatum zur Umstellung ist nicht möglich. Es wird kein Techniker vor Ort kommen, die Umschaltung erfolgt in unseren Systemen und in der Vermittlungsstelle. Die FRITZ!Box werden wir, falls bestellt, ca. 1 Woche vor dem Wechseltermin per UPS versenden. Eine Zustellung an Packstationen ist nicht möglich.

Die Wechselaufträge werden in der Regel nach Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Aufgrund der sehr hohen Zahl der bereits vorliegenden Wechselaufträge wird der Zeitraum von 3 Monaten möglicherweise nicht einzuhalten sein.

Der Wechsel ist zeitlich unbefristet möglich und steht für alle bisherigen Q-DSL home Produkte zur Verfügung.

Jedem Wechselauftrag folgen mindestens 4 Mails von uns:
* die Eingangsbestätigung folgt in der Regel am gleichen Tag oder nächsten Werktag
* die Bestellbestätigung, in der wir mitteilen, dass wir die Umschaltung bei der DTAG nun beauftragt haben
* die Terminbestätigung, in der wir den Umschalttermin mitteilen
* die Produktwechselbestätigung, in der wir mitteilen, dass der Produktwechsel erfolgt ist
Sollte sich der Wechsel verzögern oder etwas unerwartetes auftreten, werden ebenfalls entsprechende Mails versandt.

Sollte der Anschluss auch nach 18 Uhr am Umschalttag noch nicht mit ADSL2+ funktionieren, bitte an der Hotline eine Störung eröffnen.



Q: Kann ich bei der Bestellung angeben, zu wann der Anschluss frühestens geschaltet werden soll?

A: Das geht leider nicht bei der Online Bestellung, nur bei der Bestellung per Papier-/Faxformular. Das ist verlinkt, nachdem man im Bestellvorgang die Verfügbarkeitsprüfung positiv passiert hat. Im öffentlichen Downloadbereich ist es nicht verlinkt.



Q: Bleiben bei einem Wechsel von Q-DSL home 1536/2560/3072 die IPfonie Rufnummern erhalten?

A: Ja.



Q: Was ist mit von Q-DSL home 1536/2560/3072 bekannten Zusatzprodukten wie "Security Home", "IPfonie privat" und Domain/Hosting?

A: Hieran ändert sich nichts.



Q: Ist Q-DSL home 16000 auch mit statischer IP-Adresse erhältlich?

A: Nein, hierzu gibt es Q-DSL Office der QSC AG.

Geändert von Breti@QSC (2. April 2009 um 10:14 Uhr)
Breti@QSC ist offline  
Alt 19. January 2008, 13:58   #2
Breti@QSC
QSC-Moderator
 
Benutzerbild von Breti@QSC
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: Bremen
Beiträge: 6.504
Breti@QSC eine Nachricht über ICQ schicken Breti@QSC eine Nachricht über MSN schicken
Inoffizielle Q-DSL home 16000 FAQ

Q: Kann ich das Produkt erst ohne Endgerät bestellen und später bei Bedarf auf die Variante mit FRITZ!Box wechseln?

A: Ja, ein entsprechender Produktwechsel ist in Vorbereitung. Ablauf und Konditionen sind aber noch nicht festgelegt.



Q: Wer ist bei Problemen mit der FRITZ!Box zuständig, der Q-DSL- oder der AVM-Support?

A: Der Q-DSL-Support hilft bei Leitungsstörungen und bei der Konfiguration der FRITZ!Box bis zur Konfiguration der Einwahldaten und der IPfonie SIP Accounts. Weitergehende Fragen zur FRITZ!Box beantwortet die AVM Hotline unter 01805 - FRITZBOX (01805 - 37 48 92 69)**.
** 14 ct/min aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen möglich



Q: Ist die FRITZ!Box gebrandet, oder ist die Funktionalität eingeschränkt?

A: Nein. Es gibt kein Branding, und es steht der reguläre Funktionsumfang zur Verfügung.



Q: Hat der Support Zugriff auf die FRITZ!Box bzw. dessen Web-Interface?

A: Nein. Die FRITZ!Box ist nur aus dem LAN zugänglich, nicht aus dem Internet. Es werden auch keine automatischen Updates eingespielt.

In den neueren FRITZ!Box Firmware-Versionen besteht die Möglichkeit, den Zugriff aus dem Internet auf die Konfigurationsoberfläche der FRITZ!Box kennwortgeschützt freizugeben. Diese Freigabe ist standardmäßig nicht aktiv.



Q: Muss ich die FRITZ!Box nach Vertragsende zurückgeben?

A: Ja, die Box bleibt Eigentum der QSC AG und muss nach Vertragsende retourniert werden. Während der Vertragslaufzeit wird sie im Defektfall kostenfrei ausgetauscht.



Q: Darf ich die FRITZ!Box beliebig konfigurieren und auch die Firmware aktualisieren?

A: Ja. Bei Problemen kann der Support aber ggf. zu einem Up-/Downgrade auffordern, falls uns mit einer Firmware Probleme bekannt sind. Derzeit ist das nicht der Fall.



Q: Kann ich ein eigenes ADSL2+ Endgerät am Q-DSL home 16000 Anschluss betreiben?

A: Ja, das ist möglich und zulässig. Im Fehlerfall nehmen wir aber entsprechend der Leistungsbeschreibung nur Störungen entgegen, wenn sich unsere FRITZ!Box oder eine identische kundeneigene an der Leitung befindet. Daher bitte im Falle einer Störung erstmal unser Endgerät wieder anschließen. Auch ist es unbedingt empfehlenswert, bei Problemen mit der Synchronisation erstmal die Firmware des Modems/Routers zu aktualisieren!

In der Praxis versuchen wir, auch bei nicht-QSC-Endgerät weiterzuhelfen, soweit möglich. Entsprechend der Leistungsbeschreibung besteht darauf jedoch kein Anspruch.



Q: Ich brauche nur ein einfaches Modem, was soll ich nehmen?

A: Die FRITZ!Box ist im Auslieferungszustand als Modem konfiguriert, kann also auch dafür genutzt werden.

Eine Empfehlung für ein Endgerät darf ich hier nicht aussprechen. Für Q-DSL Office versenden wir als Modem das Thomson SpeedTouch 516i oder 536i, das günstig ist und erfahrungsgemäß hohe Synchronisationsraten erreicht. Es ist in Webshops und Auktionshäusern erhältlich.

Bei Fragen und Problemen helfen erfahrungsgemäß die User im http://www.speedtouchforum.de/ gerne weiter. Dort sind auch Firmwareupdates zu finden.



Q: Kann ich mein Modem von Q-DSL home 1536/2560 übernehmen?

A: Nein, das funktioniert nicht. Q-DSL home 1536/2560 arbeitet mit SDSL oder SHDSL Technologie, die ist zu ADSL2+ nicht kompatibel. Daher kann das Modem nicht übernommen werden. Nach einem Produktwechsel muss es zurückgesandt werden, sonst gibt es eine Mahnung.



Q: Kann ich auch ein älteres ADSL-Endgerät verwenden, das noch nicht nach dem ADSL 2+ Standard, sondern mit "ADSL 1" arbeitet?

A: Ja, wobei die Geschwindigkeit dann auch auf "ADSL 1"-Niveau zurückfällt (max. 8 MBit/s im Downstream). Je nach Gerät kann es auch Kompatibilitätsprobleme geben. Auch ist es unbedingt empfehlenswert, bei Problemen mit der Synchronisation erstmal die Firmware des Modems/Routers zu aktualisieren!



Q: Benötige ich einen Splitter?

A: Nein. Q-DSL home 16000 wird auf einer separaten Leitung geschaltet und nutzt eine separate TAE Dose. Daran wird nur das ADSL2+ Endgerät (z.B. FRITZ!Box) angeschlossen, sonst nichts.

Ein korrekt angeschlossener Splitter schadet allerdings auch nicht, die Leitung funktioniert auch mit Splitter. Ein Splitter kann jedoch ein wenig Bandbreite kosten, siehe z.B. c't 6/2008, Seite 180: "Prüfstand - DSL-Splitter / Unerwünschtes Bremsen / Welche Splitter die DSL-Übertragung begünstigenWelche Splitter die DSL-Übertragung begünstigen".



Q: Wo bekomme ich passende Anschlusskabel? Wie ist die Pinbelegung?

A: Auf der TAE-Dose liegt das DSL-Signal auf Pin 1 und 2, auf dem RJ45-Stecker zur FRITZ!Box hin auf Pin 4 und 5 (den mittleren beiden). Bei Modems mit RJ11-Stecker liegt das DSL-Signal in der Regel auf den Pins 3 und 4 (den mittleren beiden).

Zum Betrieb eines anderen Modems kann unser Modemkabel genutzt oder ein passendes im Zubehörhandel erworben werden. Auf Anfrage sind die Kabeltypen TAE-F auf RJ11 und TAE-F auf RJ45 bis auf weiteres auch kostenfrei an der Hotline erhältlich.

Ersatzteile zur FRITZ!Box, auch Kabel, sind direkt von AVM erhältlich: http://www.avm.de/de/Service/Support.../Zubehoer.html

Wer eine FRITZ!Box bei einem Händler seiner Wahl erwirbt, sollte die SL-Variante wählen, da diese das passende Kabel für TAL-Anschlüsse ohne Splitter bereits mitbringt.

Wer von einem Q-DSL home-Produkt auf SDSL- oder SHDSL-Basis auf Q-DSL home 16000 wechselt, kann das alte Anschlusskabel einbehalten und weiternutzen. Modem und Netzteil müssen jedoch zurückgesandt werden, sonst gibt es eine Mahnung.



Q: Welche Einwahlparameter muss ich auf meinem Modem oder Router konfigurieren?

A: Bitte die folgenden Optionen wählen:
  • Übertragungsverfahren: ADSL 2+ (G.992.5) oder ADSL 1 (G.992.1), G.DMT, Annex B
  • VPI: 1
  • VCI: 32
  • Encapsulation: LLC-MUX oder bridged-non-fcs o.ä.
  • QoS: UBR (Unspecified Bitrate)
  • Protokoll: PPPoE
  • Authentifizierung: PAP oder CHAP
  • MTU: 1492
  • MSS: 1452
  • IP-Adresse dynamisch beziehen
Die oben aufgeführten Parameter entsprechen der U-R2-Spezifikation der Deutschen Telekom AG (http://www.telekom.de/schnittstellenbeschreibungen).

Ein kostenfreier PPPoE-Client für Windows findet sich unter http://www.raspppoe.com/. Ab Windows XP wird kein separater PPPoE-Client benötigt, da einer im Betriebssystem enthalten ist ("Neue Verbindung"). Gleiches gilt für Mac OS X und neuer.



Q: Gibt es eine Zwangstrennung?

A: Nein.



Q: Ist die Mehrplatznutzung zulässig?

A: Ja, wobei dann ein Router genutzt werden muss. Es darf nur eine PPPoE Session aufgebaut werden (keine Mehrfacheinwahl).



Q: Gibt es die Möglichkeit, "Fastpath" zu schalten, und was kostet dieses (Einrichtungspreis/Monatspreis)?

A: Fastpath ist standardmäßig aktiv. Auf Wunsch oder im Falle von gestörten Leitungen kann es kostenfrei deaktiviert werden.



Q: Welches Produkt hat die niedrigeren Ping-Zeiten (Latenzen): Q-DSL home 1536/2560 oder Q-DSL home 16000?

A: Q-DSL home 1536/2560 und Q-DSL home 16000 mit aktiviertem FastPath sind ungefähr vergleichbar. Bei Q-DSL home 16000 ohne FastPath sind die Zeiten deutlich höher.

Geändert von Breti@QSC (29. November 2008 um 11:54 Uhr)
Breti@QSC ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL Home 16000 verfügbar? donar QSC - QDSL - Home (ADSL2+) 179 22. September 2008 16:09
Ein Paar fragen zu Q-DSL home 16000 Palorux QSC - QDSL - Home (ADSL2+) 6 27. February 2008 21:51
Q-DSL home meets FRITZ!Box : Bis zu 16.100 kbit/s inkl. FRITZ!Box ab 35 Euro/Monat Thomas@qsc QSC News 1 18. January 2008 23:00
Inoffizielle Q-DSL Office FAQ Breti@QSC QSC - QDSL - Office 0 18. July 2007 09:08
QDSL home 6000 ? QDSL home 16000 ?? coolrainer QSC - QDSL - Home (SDSL/SHDSL) 31 30. June 2006 00:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.