Q-DSL Support  

Zurück   Q-DSL Support > Erfahrungen und Bemerkungen zu QSC / QDSL > IPfonie und VoIP > IPfonie Privat

IPfonie Privat Hier gehts ausschließlich um IPfonie privat von QSC, Anschluss, Störungen, Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 24. November 2010, 21:27   #1
sidneydd
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: DD
Beiträge: 14
Lange Kündigungsfrist = lange Weg-Portierung Rufnummern?

Hallo.

Vorab: ich bin nun sehr viele Jahre begeisteter QSC-Privatkunde (wie auch bei meinem Arbeitgeber) gewesen und *muss* nun leider wegwechseln (gibts nix zu diskutieren). Ich habe wie empfohlen via dem Portierungsauftrag des neuen Carrier die "Kündigung" der QSC-Leitung samt IPfonie anstossen lassen -> 1/4 Jahr Kündigungsfrist: OK, kein Problem, zahle ich halt mal kurz 2 Anschlüsse.

ABER NUN: Warum gibt QSC trotz meiner höflichen persönlichen telefonischen Anfrage (Antwort folgt unten) die Rufnummern erst in 3 Monaten frei? Begründung? Aufwand zählt nicht, da könnte man mir ein Angebot machen. Gibt es da wirklich keinen anderen Weg? Die Konsequenzen aus der nach meiner Meinung unnötig verspäteten Freigabe sind für mich sehr tiefgreifend ...

Antwort, heute per eMail erhalten:
"
... vielen Dank, dass Sie sich mit der Q-DSL home GmbH in Verbindung gesetzt haben.
Hiermit informieren wir Sie darüber, dass eine vorzeitige Portierung vor dem eigentlichen Kündigungsdatum nicht möglich ist.
Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen und wünschen Ihnen einen schönen Tag.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Q-DSL Kundenbetreuung
"

Gruß, sid.
sidneydd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. November 2010, 08:27   #2
snOOpy
Admin
 
Benutzerbild von snOOpy
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Dresden
Beiträge: 8.376
AW: Lange Kündigungsfrist = lange Weg-Portierung Rufnummern?

Was für "tiefgreifende" Konsequenzen hast Du denn dadurch?
Ich meine die Ipfonie-Nummern sind von jedem Anschluss weltweit nutzbar, da dürften Dir doch keine Nachteile entstehen?
snOOpy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. November 2010, 09:54   #3
sidneydd
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: DD
Beiträge: 14
AW: Lange Kündigungsfrist = lange Weg-Portierung Rufnummern?

Zitat:
Zitat von snOOpy Beitrag anzeigen
Was für "tiefgreifende" Konsequenzen hast Du denn dadurch?
Hallo snOOpy.

(AFAIK.) Ohne Portierung keine neue Leitung des neuen Anbieters, kein DSL des neuen Anbieters und eben auch noch das alles was dahinter ist und ich bei letzterem sehr ungerne 3 Monate warten würde.
Dazu käme dann das wirklich schreckliche: Auch wenn ich JETZT SCHON gleichzeitig 2 TAL auf Grund von 2 anliegenden Doppeladern betreiben kann(!) würde erst mit der Portierung und Abschaltung der QSC-Leitung der neue Anschluss gestartet -> mehrere Tage wenn nicht Wochen Totalausfall I-net/Tel.!

Zitat:
Zitat von snOOpy Beitrag anzeigen
Ich meine die Ipfonie-Nummern sind von jedem Anschluss weltweit nutzbar, da dürften Dir doch keine Nachteile entstehen?
Das ist nicht das Problem/Thema.
Ohne neuen Anschluss des neuen Anbieters benötige ich bis zur Portierung auch keine Nutzung der Nummern woanders.

Gruß, sid.
sidneydd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. November 2010, 14:46   #4
snOOpy
Admin
 
Benutzerbild von snOOpy
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Dresden
Beiträge: 8.376
AW: Lange Kündigungsfrist = lange Weg-Portierung Rufnummern?

Der neue Anschluss wird nicht schon im Vorfeld geschalten?

Ich hatte das bei Telekom bei einem Kunden von mir - Anschluss wurde geschalten mit einer temporären Rufnummer, Portierung erfolgte einige Wochen später und die temporäre Nummer ist dann entfallen.
snOOpy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. November 2010, 16:37   #5
mak@QSC
QSC-Moderator
 
Benutzerbild von mak@QSC
 
Registriert seit: 08/2008
Ort: bei Greifswald
Beiträge: 445
AW: Lange Kündigungsfrist = lange Weg-Portierung Rufnummern?

@sidneydd

deinen DSL Vertrag musst Du separat bei uns kuendigen.
Portierung betrifft nur deine Telefonnummern.
Vertragsnummer findest Du auf deinen Rechnungen Seite 2 hinter der Position.
mak@QSC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. November 2010, 21:56   #6
dsl-reiter@QSC
QSC-Moderator
 
Benutzerbild von dsl-reiter@QSC
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: mal hier mal da ;)
Beiträge: 503
AW: Lange Kündigungsfrist = lange Weg-Portierung Rufnummern?

Zitat:
Zitat von mak@QSC Beitrag anzeigen
@sidneydd

deinen DSL Vertrag musst Du separat bei uns kuendigen.
Portierung betrifft nur deine Telefonnummern.
Vertragsnummer findest Du auf deinen Rechnungen Seite 2 hinter der Position.
Da muss ich dich mal kurz etwas bremsen/korrigieren

http://www.qdsl-support.de/showpost....58&postcount=9

Zitat:
Zitat von Breti@QSC Beitrag anzeigen
OK, also nun verbindlich:

* Wenn nicht alle IPfonie Rufnummern portiert werden, werden die nicht zur Portierung beauftragten Nummern gekündigt. Eine teilweise Portierung ist NICHT möglich (systemische Limitierung)

* Durch die Portierung einer oder aller IPfonie Rufnummern wird die DSL Leitung NICHT gekündigt, sondern bleibt weiter bestehen. Nach Abschluss der Portierung kann ggf. ein neuer IPfonie Vertrag mit neuen Rufnummern eingerichtet werden.

* AUSNAHME: Wenn der neue Carrier auf dem Portierungsformular ankreuzt, dass nicht nur die Rufnummern, sondern auch die Leitung portiert werden soll, wird auch die DSL Leitung gekündigt, weil wir dann ja die TAL verlieren. Einige Carrier wie z.B. Hansenet/Alice und Telekom Deutschland GmbH scheinen dieses standardmäßig immer mit zu beauftragen, also VORSICHT!

Ich hoffe, dass damit nun alle Fragen beantwortet sind.
Desweiteren erinnere dich mal kurz an das Thema Kündigung/Portierung bei den Tarifen mit Doppeltflat, also Q-DSL home 3072 und Q-DSL home 16000.
Das ist noch nicht so lange her
dsl-reiter@QSC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. November 2010, 22:05   #7
sidneydd
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: DD
Beiträge: 14
AW: Lange Kündigungsfrist = lange Weg-Portierung Rufnummern?

Zitat:
Zitat von mak@QSC Beitrag anzeigen
@sidneydd

deinen DSL Vertrag musst Du separat bei uns kuendigen.
nein, musste ich hier nicht! ich habe gleichzeitig 3 qsc-mails bekommen, eine mit der ipfonie-CPE inkl. abgehende rufnummernportierung und auch eine für den dsl-vertrag und mit der anschluss-CPE ...
"
... heute haben wir die von Ihnen genutzte Teilnehmeranschlussleitung bei der Deutschen Telekom AG gekündigt.
"

Zitat:
Zitat von mak@QSC Beitrag anzeigen
@sidneydd
Portierung betrifft nur deine Telefonnummern.
Vertragsnummer findest Du auf deinen Rechnungen Seite 2 hinter der Position.
@snOOpy:
danke für die idee, ich frage dort mal. hab einen engagierten persönlichen vertriebler ...

gruß, sid.
sidneydd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ipfonie, kündigung, portieren, portierung, rufnummer


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie lange braucht eine Portierung? kufi IPfonie Privat 1 17. September 2009 08:13
Kündigung mit portierung der Rufnummern DJBlackLight QSC - QDSL - Home (SDSL/SHDSL) 4 11. March 2009 20:08
Portierung weiterer Rufnummern möglich? Thalisien IPfonie Privat 1 30. January 2009 16:00
Vorgehensweise Portierung Rufnummern brappe IPfonie Privat 1 26. January 2009 22:06
Meine Rufnummer wurde bei der Portierung einfach gelöscht - DANKE trineC IPfonie Privat 4 19. May 2006 18:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.