Q-DSL Support  

Zurück   Q-DSL Support > Erfahrungen und Bemerkungen zu QSC / QDSL > IPfonie und VoIP

IPfonie und VoIP Alles zum Theme IPfonie und VoIP

 
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 18. December 2005, 19:53   #1
Chrischan
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 12/2005
Beiträge: 9
Fritzbox uns Grandstream GXP2000 paralell betreibeb???

Hallo,
auf Grund der Probleme mit der fritzbox die ja hinreichend bekannt sind habe ich mir en Grandstream GXP2000 gekauft was auch einwandfrei funktioniert.
Leider habe ich es jedoch nicht geschafft das fritzbox und grandstream parallel registriert sind und auch beide einen anruf signalisieren. Das selbe Problem habe ich übrigens auch mit jeglichen Softclient. Raustlefonieren geht, klingelt uts nicht...Was mache ich falsch?
Könnt Ihr mir helfen?

Danke Chrischan
Chrischan ist offline  
Alt 18. December 2005, 21:57   #2
5v3n!
Moderator
 
Benutzerbild von 5v3n!
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Berlin / Köpenick
Beiträge: 2.220
AW: Fritzbox uns Grandstream GXP2000 paralell betreibeb???

Thema Verschoben.
5v3n! ist offline  
Alt 18. December 2005, 22:11   #3
Breti@QSC
QSC-Moderator
 
Benutzerbild von Breti@QSC
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: Bremen
Beiträge: 6.504
Breti@QSC eine Nachricht über ICQ schicken Breti@QSC eine Nachricht über MSN schicken
AW: Fritzbox uns Grandstream GXP2000 paralell betreibeb???

Pro Account kann bei QSC nur ein Client registriert sein. Ob dies bei anderen Anbietern anders ist, weiß ich nicht.
Breti@QSC ist offline  
Alt 18. December 2005, 23:08   #4
Chrischan
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 12/2005
Beiträge: 9
AW: Fritzbox uns Grandstream GXP2000 paralell betreibeb???

danke für die info, schade nur das QSC mir das auf explizite telefonische nachfrage nicht mitgeteilt hat
toll ne telefonflatrate zu haben aber nicht nutzen zu können...vielleicht sollte man die kollegen bei QSC im support mal drüber informieren!
Chrischan ist offline  
Alt 19. December 2005, 06:37   #5
MalkoV2
Fleißiger Schreiber
 
Registriert seit: 08/2005
Ort: Krefeld
Beiträge: 247
AW: Fritzbox uns Grandstream GXP2000 paralell betreibeb???

was hat die - bei qsc nicht mögliche, bei vielen andren schon - mehrfach-registrierung eines accounts mit der teleflat zu tun ???

du hast doch 4 mögliche accounts über die du telefonieren kannst ...
(verstehe dein problem nicht, ok)

.
MalkoV2 ist offline  
Alt 19. December 2005, 12:13   #6
Chrischan
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 12/2005
Beiträge: 9
AW: Fritzbox uns Grandstream GXP2000 paralell betreibeb???

Das problem ist ein eher grundsätzliches:

Menschen die sich für die flat Variante entscheiden telefonieren logischerweise viel und wollen dies dementsprechend auch komfortabel tun.
Ich zum Beispiel möchte paralell ein Drahtloses Telefon und ein Tischgerät(GXP2000) an einer Nummer betreiben können und von Anruf zu Anruf entscheiden mit welchen ich telefoniere. Eigentlich könnte das die Fritzbox die läft aber bekantlich ubei QSC eher unstabil um es mal vorscihtig zu formulieren, nach dem Rat vom QSC Support habe ich dann ein IP Telefon gekauft um festzustellen das der QSC Mitarbeiter leider keine Ahnung hatte.

Hast Du jetzt das Problem verstanden ?
Chrischan ist offline  
Alt 19. December 2005, 19:06   #7
MalkoV2
Fleißiger Schreiber
 
Registriert seit: 08/2005
Ort: Krefeld
Beiträge: 247
AW: Fritzbox uns Grandstream GXP2000 paralell betreibeb???

OK, das leuchtet ein,...

aber da hast du natürlich dann 3 Möglichkeiten

a) wie in guten alten zeiten ein tischtelefon und eine dect-basis a/b parallel an einen port anzuschliessen

b) ein tischtelefon mit integriertem dect zu benutzen, die gleichzeitig mobile teile erlaubt, an das tischtelefon anzumelden.

c) die box so zu konfigurieren, das alle ankommenden gespräche bei beiden auflaufen, abgehende gespräche einen andren account benutzen, somit die ankommende freibleibt.

so telefonierts du über flat, und die ankommende ist auch stets erreichbar.

OK, gleichzeitig fbf und grandstream wird schwieriger, weil ein "parallel call" der fbf wahrscheinlich keine gute qualität übrig lässt...

kann man einen a/b der fbf als eingang auf die grandstream legen, oder umgekehrt???, also beide "verschachteln"???

.
MalkoV2 ist offline  
Alt 20. December 2005, 03:31   #8
Chrischan
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 12/2005
Beiträge: 9
AW: Fritzbox uns Grandstream GXP2000 paralell betreibeb???

Wenn denn die Fritzbox mit QSC stressfrei arbeiten würde wäre das alles gar kein Thema, aber leider ist das noch nicht der Fall. Deswegen habe ich ja einen zwieten SIP Client angeschafft...egal hinterher ist man immer schlauer!
Chrischan ist offline  
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grandstream GXP2000 problem jogibl Hardware 31 19. June 2006 15:52
Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC the_freak Hardware 182 1. March 2006 19:23
Vorsicht bei dem Versuch Arcor Privatkunde zu werden ! odinio Andere "Highspeed" Internetzugänge 16 8. November 2005 11:19
Brauche Hilfe!!! Grandstream GXP2000 Steve-O IPfonie und VoIP 7 30. October 2005 19:33
Arcor Qual-Bericht ( oder Das Märchen vom einfachen Providerwechsel ) PART1 hwwitt Andere "Highspeed" Internetzugänge 3 9. December 2001 12:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.