Q-DSL Support  

Zurück   Q-DSL Support > Die Hardware-Abteilung > QDSL Zugangshardware > AVM FRITZ!Box WLAN 7170

AVM FRITZ!Box WLAN 7170 ADSL2+: FRITZ!Box Fon WLAN 7170

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 5. July 2009, 23:44   #1
Saccara
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 11
Fritzbox anstelle von Speedport?

Hi,

ich habe hier eine Frage bezüglich der Fritzbox:

Ich habe mir für meinen Anschluß einen Draytek Vigor gekauft, der Kaufgrund war, dass ich bei einem Leitungsausfall mittels UMTS USB Model eine Notverbindung aufbauen könnte. Bei meinem ersten Vigor war es allerdings so, dass das eingebaute Modem nicht die gleichen Leistungen brachte wie der Original Speedport von QSC, das waren knapp 3 - 4 Mbit weniger. Ich habe den Draytek gegen einen anderen aus der Vigor Serie eingetauscht, der kein eingebautes Modem hatte, an diesem ist nun das QSC Speedport.

Nun überlege ich mir allerdings eine Fritzbox zu besorgen, kann mir jemand sagen ob ich mit ähnliches Einbrüchen zu rechnen habe wie mit dem Vigor? Oder ist der verbaute Modem in der Fritzbox mit dem Speedport zu vergleichen? Ich streite mich hier nicht um ein paar kilobit, das ist echt egal, aber ob ich 8 oder 4 Mbit habe ist dann doch ein Unterschied.
Saccara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. July 2009, 04:04   #2
5v3n!
Moderator
 
Benutzerbild von 5v3n!
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Berlin / Köpenick
Beiträge: 2.220
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Hallo,

sofern sich in den aktuellen Fritz!Box Modellen nix geändert hat (mir steht eine FRITZ!Box Fon WLAN 7270 zur Verfügung), dann kann ich dir nur sagen das das Modem der Fritz!Box nicht das Beste ist (um's mal höflich zu formulieren).

An meiner vergleichsweise schlechten Leitung bringt obige Fritz!Box ca. 1 MBit/s. Ein an der selben Leitung angeschlossenes Thomson Speedtouch 516v6 dagegen ca. 5 MBit/s.

MfG.
5v3n! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. July 2009, 12:47   #3
Saccara
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 11
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Hmm, das ist natürlich schade, denn ich wäre echt froh wenn ich nur noch ein einziges Gerät hier stehen hätte, aber egal, dann kommt die Fritzbox wohl leider nicht in Frage. Aber danke für die Info.
Saccara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 6. July 2009, 23:26   #4
MC-Meyer
Fleißiger Schreiber
 
Benutzerbild von MC-Meyer
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 364
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

super schlecht ist das modem auch nicht. man kann mit laborfirmware auch ein wenig was rausholen. aber bei mir ähnlich.
Fritzbox 3 mbit okay, 4-5 ständig resyncs
mit dem speedtouch 516v6 5 mbit stabil!
__________________
----------------
:: Q-DSL Home 16.000 ::
:: effektiver Speed: 5 Mbit Down
:: Modem/Router: Thomson Speedtouch 516i/Fritzbox 7170 SL
:: TK-Anlage: Eumex 504 PC USB
:: Leitung: 3400m mit 0,4er Querschnitt und ca. 48 db Dämpfung
MC-Meyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. July 2009, 17:22   #5
chin
Fleißiger Schreiber
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 237
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Zitat:
Zitat von MC-Meyer Beitrag anzeigen
super schlecht ist das modem auch nicht. man kann mit laborfirmware auch ein wenig was rausholen. aber bei mir ähnlich.
Fritzbox 3 mbit okay, 4-5 ständig resyncs
mit dem speedtouch 516v6 5 mbit stabil!
Das scheint aber auch mit dem Chipsatz der Gegenstelle zusammen zu hängen. Bei mir synct die F!B grundsätzlich höher und stabiler als mein 516v6!

Ich glaube mich zu erinnern, gehört zu haben, dass das SpeedTouch bei BroadCom Chipsätzen besser sein soll.

Ciao,
chin
chin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. July 2009, 03:38   #6
5v3n!
Moderator
 
Benutzerbild von 5v3n!
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Berlin / Köpenick
Beiträge: 2.220
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Zitat:
Zitat von chin Beitrag anzeigen
Das scheint aber auch mit dem Chipsatz der Gegenstelle zusammen zu hängen. Bei mir synct die F!B grundsätzlich höher und stabiler als mein 516v6!
Das einzigst dumme dabei ist nur das man das vorher durch "schmecken" am Kabel leider nicht feststellen kann mir welchen Gegenstelle man es den zu tun hat .

MfG.
5v3n! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 8. July 2009, 10:25   #7
chin
Fleißiger Schreiber
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 237
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Zitat:
Zitat von 5v3n! Beitrag anzeigen
Das einzigst dumme dabei ist nur das man das vorher durch "schmecken" am Kabel leider nicht feststellen kann mir welchen Gegenstelle man es den zu tun hat .

MfG.
Nicht?

Ich dachte, da gäbe es so Spezialisten, die dies könnten (zumindest schließe ich das aus dem, was ich manchmal in anderen Foren so aufschnappe)

Ciao,
chin
chin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10. July 2009, 04:25   #8
jever-trinker
vielLeser wenigSchreiber
 
Registriert seit: 08/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 726
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Mit der Labor kommt meine 7170 auch so an die Werte vom Speedtouch. Zu mindest beim letzten Resync. Hänge auch an einem Broadcom. Ist aber auch, glaube ich, ein bisschen Glück dabei, wann der Resync stattfindet.
jever-trinker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11. July 2009, 11:12   #9
5v3n!
Moderator
 
Benutzerbild von 5v3n!
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Berlin / Köpenick
Beiträge: 2.220
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Zitat:
Zitat von jever-trinker Beitrag anzeigen
Mit der Labor kommt meine 7170 auch so an die Werte vom Speedtouch.
Hast du eine (sehr) gute (>= 10MBit/s) oder eher eine (sehr) schlechte (<= 5 MBit/s) Leitung ?

Bei den guten Leitungen soll der Unterschied in der Tat nicht so gravierend sein.

MfG.
5v3n! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. July 2009, 05:47   #10
jever-trinker
vielLeser wenigSchreiber
 
Registriert seit: 08/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 726
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Zitat:
Zitat von 5v3n! Beitrag anzeigen
Hast du eine (sehr) gute (>= 10MBit/s) oder eher eine (sehr) schlechte (<= 5 MBit/s) Leitung ?

Bei den guten Leitungen soll der Unterschied in der Tat nicht so gravierend sein.

MfG.
Meine Leitung liegt in der Regel, je nachdem wie sie dann ab und zu neu synchronisiert, so zwischen 13 und 14 Mbit/s. Ist wohl bei ca. 1.800 m Leitung auch ok. Aber heute Nacht nach einem Software-Update der Vermittlungsstelle (eigentlich sollte man ja eine Verbesserung erwarten) wieder so 400 kbit/s weniger. Aber das macht den Kohl auch nicht fett, ob nun 14,1 Mbit oder 13,7.
Blöde war nur, dass ich heute Nacht einige Updates machen wollte, und da gerade aus dem Urlaub zurück, nicht mehr daran gedacht, dass die QSC-Updates gerade jetzt liefen. Hat mich dann doch eine Stunde extra gekostet.
jever-trinker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. July 2009, 03:59   #11
5v3n!
Moderator
 
Benutzerbild von 5v3n!
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Berlin / Köpenick
Beiträge: 2.220
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Okay, dann ist klar das der Unterschied bei dir nicht wirklich auffällt, du hast ne sehr gute Leitung.

Ich hatte vor einiger Zeit auch mal verschiedene Firmware Versionen von AVM probiert (min. 3 an die ich mich errinnere), auch Labor Versionen die explizit für schlecht Leitungen gedacht waren, aber ohne Erfolg.

MfG.
5v3n! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21. July 2009, 18:32   #12
NewJack
Kumpel Christi
 
Benutzerbild von NewJack
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: Ruhrpott (Duisburg)
Beiträge: 530
NewJack eine Nachricht über Skype™ schicken
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

also meine fb mit labor synct mit sagehaften 19224 momentan!
bin voll und ganz zufrieden
__________________
www.apachen-paintball.de
paint all the white men

QSC 16000
Fritz!Box 7170
Leitungslänge 303m
Down: 19220 kBit/s
Up: 1101 kBit/s
NewJack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. July 2009, 12:29   #13
Saccara
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 11
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

Also was ich weiß ist, dass an meiner Gegenstelle ein Alcatel Vermittler sitzt, das hat mir mal ein Mitarbeiter von QSC gesagt, die sollen laut deren Aussagen sehr sehr gut sein. Weiß jemand ob da dann eine FB vielleicht Sinn machen könnte??
Saccara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. July 2009, 01:19   #14
Saccara
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 11
AW: Fritzbox anstelle von Speedport?

So, ich habe mir nun heute die Fritzbox 3270 kommen lassen und was soll ich sagen, ich bin super zufrieden mit der Leistung, die DSL Geschwindigkeit ist fast exakt die Gleiche wie beim Speedstream, ich will mich jetzt hier nicht um ein paar Kilobit kloppen, ich habe mit beiden Modellen um die 8 - 9 Mbit, bin also sehr zufrieden, mehr ist wegen meiner Leitungslänge eh nicht möglich.
Saccara ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PPPoE Fehler mit Fritz!Box an SHDSL Anschluss in Wismar oettinger User - Störungsmeldungen 15 3. October 2008 22:36
Fritzbox synchronisiert nicht emagon QSC - QDSL - Home (ADSL2+) 115 22. May 2008 10:28
Q-DSL home meets FRITZ!Box : Bis zu 16.100 kbit/s inkl. FRITZ!Box ab 35 Euro/Monat Thomas@qsc QSC News 1 19. January 2008 00:00
Fritzbox 3070 + Cellpipe 50s rudeltier Sonstiges zum Thema Q-DSL + Netzwerk 10 24. March 2007 01:37
Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC the_freak Hardware 182 1. March 2006 20:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.