Q-DSL Support  

Zurück   Q-DSL Support > Konkurrenz und Off-Topic-Abteilung > Real Off-Topic

Real Off-Topic Hier die interessanteste Ecke: Wenn man(n)/frau einfach mal was erzählen möchte !

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 26. October 2002, 01:11   #1
XxDustyxX
Spamanwärter
 
Benutzerbild von XxDustyxX
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Oberhausen
Beiträge: 547
XxDustyxX eine Nachricht über ICQ schicken XxDustyxX eine Nachricht über AIM schicken
DAU Geschichten...

Die Tücken von Windows 95


Telefonklingeln...

Help: (nimmt ab) Help hier, wie kann ich Ihnen helfen?
DAU: Professor XYZ, Institut ABC. Guten Tag, mein Internetanschluß funktioniert seit heute nicht mehr...
Help: Pingen sie mal einen anderen Rechner an... Was haben Sie denn für ein Betriebssystem.
DAU: Windows 95!
Help: Gut. Klicken Sie den Start-Button an, Programme, MS-DOS-Eingabeaufforderung...
DAU: Start Taste?
Help: Ja. Meistens unten links, ein Button mit "Start" drauf, ...
DAU: Da ist kein Button.
Help: Was haben Sie denn für ein Betriebssystem?
DAU: (lauter) Windows 95! Wie oft soll ich es noch sagen?
Help: Entschuldigung, ähm, ja. Also fahren Sie den Rechner mal herunter und wieder rauf...
DAU: Mach ich.
... Pause ...
DAU: Computer ist wieder da!
Help: Und jetzt, Probieren sie mal wieder das Internet aus...
DAU: Netscape findet nichts.
Help: Tippen Sie mal direkt "http://194.96.4.91"
DAU: Moment... Es klappt!!! Die Startseite der Uni-Saarbrücken!!
Help: Schön. Ihre "Domain Name Server"-Einstellungen sind nicht korrekt.
DAU: Was mache ich jetzt?
Help: Na, die Systemeinstellungen ändern, klicken Sie auf den "START"-Button, "Einstellungen"...
DAU: (lauter) Da ist kein "Start"-Button, wie oft soll...
Help: Ja, aber wie stellen Sie denn sonst irgendetwas ein?
DAU: Das ist doch ganz einfach, haben Sie denn gar keine Ahnung?(Langsam, wie zu einem seiner Langzeitstudenten sprechend)
Ich klicke natürlich auf den Angebissenen Apfel oben links...
Help: (tonlos) Entschuldigung, ich kann Ihnen im Moment nicht weiterhelfen.
DAU: (überrascht) Warum?
Help: (leise) Sie haben einen APPLE-MacIntosh... was hat der für ein Betriebssystem?
DAU: (aufbrausend) Natürlich Windows 95!
Help: Nein. Dann könnte ich Ihnen weiterhelfen. Ein MacIntosh hat niemals WINDOWS 95 aufgespielt.
DAU: Aber das hat doch jeder?
Help: Nur eben keine Macs...
DAU: (leiser, verunsichert) Ohhh.. Ach so...
Help: Ja. - und von Macs habe ich keine Ahnung. Ich habe noch nie mit einem gearbeitet, die haben wir nicht.
DAU: (peinlich berührt) Soso, ja. .. Vielen Dank, also, ja... Auf wiederhören.
Help: Keine Ursache, Wiederhöörn...( legt auf und beginnt ganz leise zu weinen)
__________________
So long...

XxDustyxX

---------------------

Die Reise ans Ende ihres Verstandes ist für viele nicht einmal ein Tagesausflug!
XxDustyxX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. October 2002, 01:49   #2
the_freak
Fleißiger Schreiber
 
Benutzerbild von the_freak
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 342
*llooooooooooooooooooolllllllll*!

Ja so isses das Leben! )
__________________
Viele Grüße

the_freak
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Was nicht ist, das wird noch!
the_freak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27. October 2002, 00:35   #3
XxDustyxX
Spamanwärter
 
Benutzerbild von XxDustyxX
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Oberhausen
Beiträge: 547
XxDustyxX eine Nachricht über ICQ schicken XxDustyxX eine Nachricht über AIM schicken
Eine schöne Strory... Natürlich frei erfunden!! :D

Telefonat mit Microsoft

--------------------------------------------------------------------------------

"Uups, da ist wohl etwas schief gelaufen", denkt sich ein jeder Microsoft-Benutzer fünfmal am Tag. Warum ist dieses Windows eigentlich so instabil, wenn angeblich die besten Leuten für Microsoft arbeiten? Das Zauberwort heisst SSC-Procedure (Scan, Spy & Copy) und wurde mit Windows 95 zum ersten Mal unter den Mann gebracht. Was alles seit Windows 95 geschah und was Microsoft Deutschland zu Windows XP sagt, steht in keiner PC-Zeitung, denn wer will schon der Wahrheit ins Auge blicken?

1995:
"Windows 95" kommt auf den Markt. Nach kurzer Zeit stellt sich heraus, dass dieses Betriebssystem den kompletten Rechner des Users scannt und "relevante Daten" bei der Anwahl des MSNet in komprimierter Form automatisch zum Software-Imperium Microsoft schickt. Unter den Begriff "relevanten Daten" fällt alles, was mit Wirtschaftsspionage zu tun hat. Kurze Zeit später meldet sich einer der Chefprogrammierer bei der New York Times und bestätigt, dass es die SSC-Procedure gibt, das jeden vernetzten Rechner der Welt ausspionieren kann. Bill Gates verneint diese Anschuldigung mit einem Lächeln. Die Anklage gegen Microsoft auf Wirtschaftsspionage wird fallen gelassen. Der Chefprogrammierer kommt wegen Verleumdung für 3 Jahre hinter Gittern.

1996:
Indien zieht die Konsequenzen und untersagt dem gesamten Verwaltungsappart des Staates den Einsatz von "Windows 95". Im Laufe der Jahre schlossen sich weitere 28 Staaten dem Vorgehen Indiens an.

1998:
Bill Gates steht vor Gericht. Offiziell heisst es, er würde lediglich wegen unlauterem Wettbewerb angehört. In Wirklichkeit geht es um die neue Version der SSC-Procedure in "Windows 98". Das FBI nimmt den Sourcecode der Master Disk unter Lupe und entdeckt ein einzigartiges Scan-Programm, das nach Stichwörter aus Poltik und Wirtschaft, sowie Raubkopien von Microsoft-Programmen sucht. Das FBI verhängt eine Nachrichtensperre.

Der Fall 'Microsoft' wird von US-Präsident Bill Clinton und einem 14-köpfigen Spezialteam aus Wirtschaft und Politik analysiert. Die Anwesenden sahen zwei gegensätzliche Probleme auf sich zukommen: aus allen Teilen der Erde wird Microsoft der Spionage beschuldigt werden. Demnach müsste eine amerikanische Bundeskommission den Software-Giganten stillegen und sein Kapital in Wiedergutmachungszahlungen investieren. Aus wirtschaftlicher Sicht wäre eine Veräusserung des Konzerns weltweit eine finanzielle Katastrophe. Das zu erwartende Chaos an der Börse könnte vereinzelt durchaus zu internationalen Spannungen führen. Die einberufene UN-Sonderkommission verdeutlicht das Problem in dem Kernsatz: 'Wenn die UN auf Spionage plädiert, schneidet sie sich ins eigene Fleisch'. Der Software-Gigant Microsoft kommt ungeschoren davon.

1999-2001:
In den Betriebssystemen "Windows NT", "Windows 2000" und "Windows ME" wurde lt. Hackerkreisen keine Spionage-Software gefunden. Es scheint wieder ruhig zu werden um Microsoft.

Juni 2001:
Die Auslieferung von "Office XP" wurde gestartet, dem ersten Vorreiter des Betriebssystems "Windows XP". Die ZYN! Coding Division untersucht die Beta-Version und schlägt Alarm - die SSC-Procedure ist wieder vorhanden!

ZYN! reagierte sofort und hängte sich ans Telefon, um mit den Verantwortlichen bei Microsoft Deutschland (MIDE) zu sprechen...

MIDE: Microsoft Deutschland...
ZYN!: Hallo, hier...
MIDE: ...Guten Tag, Mein Name ist Gundel Schöller...
ZYN!: Ich rufe weg...
MIDE: Was kann ich für Sie tun?
ZYN!: Fertig?
MIDE: Ja.
ZYN!: Gut. Hier ist Computer-Bild, Müller am Apparat. Wir haben vor, in unserer nächsten Ausgabe über den SSC-Procedure in Office XP zu berichten. Könnten Sie mich bitte mit einem Verantwortlichen verbinden?
MIDE: Moment... (klicken in der Leitung)
MIDE: Bauer hier?
ZYN!: Guten Tag. Meine Name ist Müller von der Computer-Bild. Wir haben vor, in unserer nächsten Ausgabe über die SSC-Procedure in Windows XP zu berichten und ich wollte fragen, ob Sie mir vielleicht weitere Einzelheiten geben könnten.
MIDE: Was für eine Prozedur?
ZYN!: SSC-Procedure, Sie wissen schon, das Spionage-Feature, das es schon in Windows 95 und 98 gab.
MIDE: Ähm, Moment, bitte. (noch mehr klicken in der Leitung)
MIDE: Schenkenberg hier.
ZYN!: Wissen Sie bereits, worum es geht?
MIDE: (unsicher) Ja, über eine SSC-Procedure. Was ist das?
ZYN!: Das wissen Sie doch selbst!
MIDE: Nein, naja, es gab früher mal sowas unter Windows.
ZYN!: AHA! Wir wissen nämlich ganz genau, dass es die SSC-Procedure auch unter Windows XP geben wird!
MIDE: (verwundert) Von wem?
ZYN!: Von einer Person, die nicht genannt werden will. Sagen wir es so, diese Person kommt direkt von Microsoft.
MIDE: (sachlich) Schön und gut, aber das Programm sucht den Rechner lediglich nach Viren ab.
ZYN!: Und nach Raubkopien?
MIDE: Richtig.
ZYN!: Und nach streng vertraulichen Informationen?
MIDE: Rich... äh... nein, natürlich nicht!
ZYN!: Na gut, vielen Dank für das Gespräch. Die Aufzeichnung des Gesprächs geht gleich zum BKA. Auf Wiederhö...
MIDE: Halt!
ZYN!: Ja?
MIDE: Was haben Sie eigentlich gegen uns in der Hand?
ZYN!: Moment. Am besten machen wir eine Konferenzschaltung...

Das wird interessanter, als wir es uns gedacht haben. Gandalf, unser Amerika-Spezialist schaltet sich mit Ami-Dialekt in die Konferenz ein.

(klick)

GAND: Hallo?
ZYN!: Hallo, hier ist die Zeitschrift Computer-Bild, Müller am Apparat. Wir kennen uns ja schon.
GAND: Ja, was gibts?
ZYN!: Der Berater der Fa. Microsoft Deutschland ist ebenfalls in der Konferenz. Er würde gerne hören, wer sie sind und was sie zu sagen haben.
MIDE: Richtig, Guten Tag, Herr...?
GAND: Nennen Sie mich Freund.
MIDE: Dann legen Sie mal los!
GAND: Ich arbeitete 5 Jahre als Programmierer bei Microsoft an dem neuen Betriebssystem Windows XP.
ZYN!: Und was ist an XP das Besondere?
GAND: Das neue Betriebssystem Windows XP wurde speziell darauf ausgerichtet, Daten aus aller Welt zu sammeln und zu analysieren.
ZYN!: Warum das?
GAND: Ich vermute Wirtschaftsspionage. Wir wurden angewiesen, ein Programm zu schreiben, dass den Rechner des Users auf eine Stichwortliste hin durchsucht und die Ergebnisse während einer Verbindung mit dem MSNet zu Microsoft überträgt.
ZYN!: Haben Sie dieses Unterprogramm wirklich in Windows XP eingebunden?
GAND: Ja. Das Programm konnte kurz vor der Highend Session fertigestellt werden.
MIDE: (empört) Davon wussten wir in Deutschland gar nichts!
ZYN!: (beruhigend) Was macht das Programm genau?
GAND: Es testet den Computer in sekundenschnelle auf Raubkopien von Software der Fa. Microsoft und deren Tochterfirmen. Danach werden Informationen zusammengesucht, die auf Schlüsselwörter wie IBM, TECH, SECRET, MICROSOFT, POLITICS, NUCLEAR uva. reagieren. Diese Daten werden gepackt und in verschlüsselter Form an Microsoft weitergegeben.
ZYN!: Wieviele Schlüsselwörter gibt es?
GAND: Die Schlüsselwörter sind natürlich in 3stelliger Anzahl vorhanden und sprachlich unterschiedlich - je nach Exportland.
ZYN!: Wieso haben Sie sich zu diesem Job bereiterklärt?
GAND: Wir bekamen für die rechtzeitige Fertigstellung eine Prämie in Höhe von 25 Millionen Dollar für das gesamte Team - 23 Personen. Mir war bewusst, dass damit das private Geschehen eines jeden Windows XP-Rechners Einsicht für das MSNet bot, aber auf die Prämie wollte eben keiner Verzichten.
ZYN!: Dieser Auftrag kam von ganz oben?
GAND: Ja, von Gates persönlich. Er kann nun auch fremde, regierungseigene Unterlagen abrufen. Ich gehe jede Wette ein, dass die US Regierung schon seit Windows 95 Hand in Hand mit Gates zusammenarbeitet und er sich diesen Gefallen recht gut bezahlen lässt.
ZYN!: Aber wird Microsoft nicht ohnehin schon vom strengen Auge des Gesetzes beobachtet?
GAND: Hahaha, niemals. Diese 'Verfahren' bzw. 'Grenzen', die Microsoft durch das Kartellverbot mit weiteren grossen Firmen gesetzt wurden, waren nur für die Öffentlichkeit gedacht - man sollte nicht in den Glauben geraten, dass Gates nun Narrenfreiheit besässe. Denn die Narrenfreiheit besitzt er jetzt unter der Obhut des Staates sowieso.
ZYN!: Vielen Dank, Herr, äh, Freund. Sie dürfen sich jetzt ausklinken.

(klick)

(Gespanntes Warten auf die Reaktion von Microsoft Deutschland...)

ZYN!: Herr Schenkenberg?
MIDE: (entnervt) Und was wollen Sie jetzt?
ZYN!: Hmmm, wir hätten da ein schweizer Nummernkonto...?
MIDE: (fällt ein Stein vom Herzen) Moment, ich hole schnell einen Stift...
__________________
So long...

XxDustyxX

---------------------

Die Reise ans Ende ihres Verstandes ist für viele nicht einmal ein Tagesausflug!
XxDustyxX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. November 2002, 14:50   #4
fbi
Fleißiger Schreiber
 
Benutzerbild von fbi
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Berlin (12557)
Beiträge: 182
Talking

Ein Kunde ruft beim technischen Dienst an, weil sein Rechner
fehlerhaft ist.

Techniker: "Welches Problem tritt denn auf?"

Kunde: "Es kommt Rauch aus dem Netzteil meines Computers."

Techniker: "Dann, glaube ich, müssen wir gar nicht lange diskutieren.
Sie brauchen ein neues Netzteil."

Kunde: "Nein, das glaube ich nicht."

Techniker: "Doch, doch. Da bin ich mir sicher."

Kunde: "Nein!! Ich muss nur die Startdateien neu konfigurieren."

Techniker: "Glauben Sie mir, das Netzteil ist kaputt und muss ersetzt
werden."

Kunde: "Das kann nicht sein! Jemand hat mir gesagt, dass ich nur die
Startdateien ändern muss, damit es wieder funktioniert. Und was ich von
Ihnen möchte ist, dass Sie mir sagen, welches Kommando ich in die
CONFIG.SYS einfügen muss!"


Zehn Minuten später hat sich der Kunde immer noch nicht überreden
lassen und ist voll davon überzeugt, dass er recht hat. Der Techniker
ist frustriert und gibt auf!

Techniker: "Nun ja! Entschuldigen Sie bitte, aber normalerweise sagen
wir unseren Kunden nicht, dass es einen undokumentierten DOS-Befehl
gibt, mit dem Sie das Problem lösen können."

Kunde: "Aha, ich wusste es doch!"

Techniker: "Sie müssen nur das Kommande LOAD NOSMOKE.COM ans Ende Ihrer
config.sys stellen. Geben Sie mir Bescheid, ob es funktioniert."

Weitere zehn Minuten später.

Kunde: "Es funktioniert nicht. Das Netzteil raucht immer noch."

Techniker: "Na ja, welche Version von DOS verwenden Sie?"

Kunde: "MS-DOS 6.22!"

Techniker: "Das ist genau Ihr Problem. Diese Version von DOS besitzt
noch kein NOSMOKE.COM. Sie müssen bei Microsoft anrufen und dort nach
einem Upgrade fragen. Geben Sie mir dann bitte Bescheid."

Eine Stunde später.

Kunde: "Ich brauche ein neues Netzteil."

Techniker: "Wie kommen Sie plötzlich darauf?"

Kunde: "Naja, ich habe bei Microsoft angerufen und denen gesagt, was
Sie mir gesagt haben. Daraufhin haben sie mich nach der Marke und
anderen Details des Netzteils gefragt."

Techniker: "Und was haben sie dann gesagt?"

Kunde: "Dass mein Netzteil nicht kompatibel zu NOSMOKE.COM ist..."

fbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 7. November 2002, 14:59   #5
fbi
Fleißiger Schreiber
 
Benutzerbild von fbi
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Berlin (12557)
Beiträge: 182
Talking

einer geht noch:

WAS WÄRE WENN LEUTE AUTOS KAUFEN WÜRDEN WIE SIE COMPUTER
KAUFEN?

Automobilhersteller unterhalten keine Hotline für Leute, die nicht wissen wie man Auto
fährt, denn Autos werden nicht wie Computer gekauft. Aber stellen wir uns mal vor was
wäre wenn ...

1.
HOTLINE: "VW Hotline, was kann ich für Sie tun?"

KUNDE: "Ich bin in mein Auto eingestiegen, habe die Tür geschlossen und nichts ist
passiert!"

HOTLINE: "Haben Sie den Schlüssel ins Zündschloss gesteckt und gedreht?"

KUNDE: "Was ist ein Zündschloss?"

HOTLINE: "Das ist eine Vorrichtung, die mittels Strom aus der Batterie den
Motor startet. "

KUNDE: "Zündschloss? Batterie? Motor? Strom? Wieso muss ich all diese
technischen Ausdrücke kennen nur um Auto zu fahren? "

2.
HOTLINE: "BMW Hotline, was kann ich für Sie tun?"

KUNDE: "Mein Auto ist eine Woche lang gefahren doch jetzt fährt es nicht
mehr!"

HOTLINE: "Ist vielleicht der Benzintank leer?"

KUNDE: "Hä? Woher soll ich denn das wissen?"

HOTLINE: "Es gibt da auf der linken Seite des Armaturenbrettes eine Anzeige
mit einer Nadel und den Markierungen 'L' und 'V' an den Endpunkten. Wohin
zeigt die Nadel?"

KUNDE: "Die zeigt auf 'L'. Was bedeutet das?"

HOTLINE: "Das bedeutet, Sie müssen eine Tankstelle aufsuchen und Benzin
kaufen. Sie können das Benzin selbst installieren oder Sie bitten den
Händler, es für Sie zu installieren. "

KUNDE: "Was? Ich habe über DM 30'000 für dieses Auto bezahlt! Und jetzt
kommen Sie und sagen mir ich müsse weitere Komponenten dazukaufen? Ich will
ein Auto, wo alles dabei ist!"

3.
HOTLINE: "Ford Hotline, was kann ich für Sie tun?

KUNDE: "Ihre Autos sind Mist!"

HOTLINE: "Was ist passiert?"

KUNDE: "Es ist kaputt, das ist passiert!"

HOTLINE: "Was genau haben Sie getan?"

KUNDE: "Ich wollte schneller fahren. Also habe ich das Gaspedal bis zum
Boden durchgedrückt. Eine Weile ging alles gut aber jetzt ist der Wagen
kaputt und lässt sich nicht mehr starten!"

HOTLINE: "Es liegt in Ihrer Verantwortung wenn Sie unser Produkt
missbrauchen. Was erwarten Sie nun von uns?"

KUNDE: "Ich verlange, dass Sie mir das neuste Modell schicken, das nicht
mehr kaputt geht!"

4.
HOTLINE: "Mercedes Hotline, was kann ich für Sie tun?

KUNDE: "Guten Tag, ich habe mir soeben mein erstes Auto gekauft und ich
habe
mich für ein Auto von Ihnen entschieden weil es Tempomat, Servolenkung,
hydraulisch verstärkte Bremsen und elektrische Zentralverriegelung hat."

HOTLINE: "Danke, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Was
kann
ich für Sie tun?"

KUNDE: "Wie funktioniert das Auto?"

HOTLINE: "Können Sie autofahren?"

KUNDE: "Ob ich was kann?"

HOTLINE:: "Können Sie autofahren?"

KUNDE: "Ich bin kein Techniker. Ich will mich nur mit meinem Auto fortbewegen!"
fbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. December 2002, 16:48   #6
XxDustyxX
Spamanwärter
 
Benutzerbild von XxDustyxX
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Oberhausen
Beiträge: 547
XxDustyxX eine Nachricht über ICQ schicken XxDustyxX eine Nachricht über AIM schicken
Was habt Ihr denn nur mit den Amis...?


George B.: Condi! Nice to see you. What's happening?

Condoleeza R.: Sir, I have the report here about the new leader of China.

George B.: Great. Lay it on me.

Condoleeza R.: Hu is the new leader of China.

George B.: That's what I want to know.

Condoleeza R.: That's what I'm telling you.

George B.: That's what I'm asking you. Who is the new leader of China?

Condoleeza R.: Yes.

George B.: I mean the fellow's name.

Condoleeza R.: Hu.

George B.: The guy in China.

Condoleeza R.: Hu.

George B.: The new leader of China.

Condoleeza R.: Hu.

George B.: The Chinaman!

Condoleeza R.: Hu is leading China.

George B.: Now whaddya' asking me for?

Condoleeza R.: I'm telling you Hu is leading China.

George B.: Well, I'm asking you. Who is leading China?

Condoleeza R.: That's the man's name.

George B.: That's who's name?

Condoleeza R.: Yes.

George B.: Will you or will you not tell me the name of the new leader of China?

Condoleeza R.: Yes, sir.

George B.: Yassir? Yassir Arafat is in China? I thought he was in the Middle East.

Condoleeza R.: That's correct.

George B.: Then who is in China?

Condoleeza R.: Yes, sir.

George B.: Yassir is in China?

Condoleeza R.: No, sir.

George B.: Then who is?

Condoleeza R.: Yes, sir.

George B.: Yassir?

Condoleeza R.: No, sir.

George B.: Look, Condi. I need to know the name of the new leader of
China.

Get me the Secretary General of the U.N. on the phone.

Condoleeza R.: Kofi?

George B.: No, thanks.

Condoleeza R.: You want Kofi?

George B.: No.

Condoleeza R.: You don't want Kofi.

George B.: No. But now that you mention it, I could use a glass of milk. And then get me the U.N.

Condoleeza R.: Yes, sir.

George B.: Not Yassir! The guy at the U.N.

Condoleeza R.: Kofi?

George B.: Milk! Will you please make the call?

Condoleeza R.: And call who?

George B.: Who is the guy at the U.N?

Condoleeza R.: Hu is the guy in China.

George B.: Will you stay out of China?!

Condoleeza R.: Yes, sir.

George B.: And stay out of the Middle East! Just get me the guy at the U.N.

Condoleeza R.: Kofi.

George B.: All right! With cream and two sugars. Now get on the phone.

(Condi picks up the phone.)

Condoleeza R.: Rice, here.

George B.: Rice? Good idea. And a couple of egg rolls, too. Maybe we should
send some to the guy in China. And the Middle East.

__________________
So long...

XxDustyxX

---------------------

Die Reise ans Ende ihres Verstandes ist für viele nicht einmal ein Tagesausflug!
XxDustyxX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2. December 2002, 23:44   #7
s0me
Spamanwärter
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 515
Talking

Klasse isser ja, allerdings hatten wir den schon
Guckst du hier
s0me ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DAU, die 23ste...! Matzinger Real Off-Topic 10 5. October 2002 01:53
DAU Elmar tuned sein BIOS... ElmarAusBochum Real Off-Topic 20 13. June 2002 17:15
Computer sind der letzte dreck keMO Real Off-Topic 19 17. December 2001 00:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.