Q-DSL Support  

Zurück   Q-DSL Support > Erfahrungen und Bemerkungen zu QSC / QDSL > IPfonie und VoIP

IPfonie und VoIP Alles zum Theme IPfonie und VoIP

 
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 11. July 2005, 11:53   #1
WhiteWolf
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 50
Vorwahl trotz geografischer Nummer?

Grüsse alle zusammen (schon wieder ),

mir wurde eine "echte" Vorwahl zugewiesen. Ist es normal, dass man dennoch bei Stadtgesprächen diese mitwählen muss? Hatte eben das Problem, dass ohne Vorwahl ein Besetztzeichen kam. Mit gab es keine Probleme.

Grüsse

WW
WhiteWolf ist offline  
Alt 11. July 2005, 11:54   #2
snOOpy
Admin
 
Benutzerbild von snOOpy
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Dresden
Beiträge: 8.374
Das ist bei VoIP normal ...
snOOpy ist offline  
Alt 11. July 2005, 11:56   #3
WhiteWolf
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 50
Zitat:
Zitat von snOOpy
Das ist bei VoIP normal ...
Hm ok. Bin nur verwundert da der umgekehrte Weg funktioniert.

Dank und Gruss

WW
WhiteWolf ist offline  
Alt 11. July 2005, 12:16   #4
nightsinger
Traumtänzer
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Bln/Nkn
Beiträge: 494
Die Rückrichtung funktioniert nur, weil der jeweilige Provider die gewählte Nummer so transformiert, dass die Ortskennung vorgestellt wird.

Bei VoIP bist du aber prinzipiell nicht ortsgebunden, kannst dich also bspw. am Anschluss eines Bekannten, der in Stuttgart wohnt, anmelden, obwohl du eine Berliner Nummer hast. Wenn du nun in Stuttgart registriert bist, könnte QSC zwar deine Berliner Vorwahl davorsetzen, ob das aber dem gewünschten Verhalten entspricht ist unklar - man weiss ja nicht, ob du nicht vielleicht im stuttgarter Ortsnetz anrufen wolltest.

Natürlich könnte man sagen, dass man eben damit rechnen muss in einem solche Fall im berliner Ortsnetz zu landen, aber man hat sich wohl dafür entschieden das so allgemein wie möglich zu halten.

BTW: Einige Endgeräte, wie die FritzBoxFon ata z.B., erlauben es eine Ortsnetzvorwahl einzutragen, die dann durch das Gerät automatisch vorgewählt wird, wenn die gewählte Nummer nicht mit einer 0 beginnt.
__________________
Anbindung:
bis März '07: Q-DSL Home 2560 Flatrate
seit April '07: Alice Deluxe analog @14/1
Modem: Siemens SL2-141-I
Router: Linksys WRT54GL (Firmware: Tomato 1.07)
VoIP-ATA: AVM FRITZ!Box Fon ata 1020 (Firmware: 11.04.01)

Geändert von nightsinger (11. July 2005 um 15:34 Uhr)
nightsinger ist offline  
Alt 11. July 2005, 12:27   #5
WhiteWolf
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 50
Zitat:
Zitat von nightsinger
Die Rückrichtung funktioniert nur, weil der jeweilige Provider die gewählte Nummer so transformiert, dass die Ortskennung vorgestellt wird.

...
Vielen Dank für diese ausführliche Antwort.

Grüsse

WW
WhiteWolf ist offline  
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Die gewählte Nummer ist nicht vergeben" klage IPfonie und VoIP 3 19. May 2005 10:17
Welche Vorwahl und was für eine Nummer? Cannabisman IPfonie und VoIP 1 17. March 2005 16:19
Kostenlose Hotline Nummer TommySt QSC - QDSL - Home (SDSL/SHDSL) 20 16. April 2002 13:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.