Q-DSL Support  

Zurück   Q-DSL Support > Konkurrenz und Off-Topic-Abteilung > Andere "Highspeed" Internetzugänge

Andere "Highspeed" Internetzugänge Hier treffen sich T-DSL, RWE-Powerline, Sky-DSL, ish-Kabel, lokale Anbieter und andere ..

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 17. May 2005, 22:20   #1
Foppel
War schon öfter hier
 
Benutzerbild von Foppel
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 85
Foppel eine Nachricht über ICQ schicken
Talking Kostenlose Flatrate bei Callero...

Hi,

kostenlose Flatrate für alle Geschwindigkeiten, allerdings haben die eine Portdrosselung eingebaut...

Kostenlose Flatrate: Calleros kostenlose Flatrate

Foppel
Foppel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. May 2005, 22:40   #2
Matzinger
Moderator
 
Benutzerbild von Matzinger
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: 22763 Hamburg (Ottensen)
Beiträge: 5.490
Hm, da hat wohl wer Drogen genommen!? Das geht doch nie gut...!
__________________
..:: Mit 2400 Baud fing es an! ::..

Matzinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. May 2005, 23:15   #3
Fraggerman
Fleißiger Schreiber
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 242
-Punkt 3.3
-Punkt 4.2 &
-Punkt 6.1
in deren AGBs lässt doch die vorfreude etwas sinken. Nicht wahr?
__________________
Achtung! Foren-Spießer!
Fraggerman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. May 2005, 23:17   #4
Matzinger
Moderator
 
Benutzerbild von Matzinger
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: 22763 Hamburg (Ottensen)
Beiträge: 5.490
Zitier doch mal, bin zu faul zum suchen!
__________________
..:: Mit 2400 Baud fing es an! ::..

Matzinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17. May 2005, 23:21   #5
DJ-Aligator
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 30
Hast du schon so schnell die AGB gelesen
DJ-Aligator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2005, 00:40   #6
Weseltschak-U
War schon öfter hier
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 94
to Fraggerman
Punkte 3.3, 4.2 sind nichts schlimmes oder ungewöhnliches. Sie findet man in ähnlicher Form in fast allen AGB`s der ISP.
Der Punkt 6.1 ist nicht so wichtig, weil du bei einer Preiserhöhnung eine ausserordentliche Kündigung duchziehen kannst.
Weseltschak-U ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2005, 12:33   #7
Fraggerman
Fleißiger Schreiber
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 242
Ich nehme mal einen Punkt heraus, nur für dich 'du fauler' Matzinger. (hey, das hast du gesagt!!!

Zum vergleichen mit unseren QSC AGBs


AGB - Callero (ist pdf format, darum sind im folgenden Rechtschreibfehler nicht ausgeschlossen)

Vertragsgegenstand

3.3. callando erbringt die vertraglichen Leistungen im Rahmen des zur Zeit technisch und betrieblich Möglichen. Sie weist den Nutzer darauf hin, dass zeitweilige Beschränkungen oder Beeinträchtigungen aufgrund von Einflüssen eintreten können, die außerhalb des Einflussbereichs von callando stehen. callando ermöglicht dem Nutzer daher die Inanspruchnahme nur im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten, auf die callando Einfluss nehmen kann. callando haftet nicht für Beeinträchtigungen, Beschränkungen oder Leistungshindernisse, sowie Unterbrechungen der Dienstleistungen, die auf Umständen außerhalb ihres Verantwortungsbereiches beruhen. Insbesondere übernimmt callando keine Gewähr für eine ununterbrochene Verfügbarkeit ihrer Dienstleistungen und das jederzeitige Zustandekommen von Verbindungen und die konstante Aufrechterhaltung eines bestimmten Batendurchsatzes oder die Datendurchführung über ein bestimmtes Netz. callando haftet nicht für Verzögerungen oder Leistungshindernisse sowie Unterbrechungen der Dienstleistung, die auf Umständen außerhalb ihres Verantwortungsbereiches beruhen. Die Durchschnittliche Verfügbarkeit des Dienstes beträgt im Jahresmittel 98%

3.4. Durch Wartung und Weiterentwicklung des Dienstes können zeitweilige Einschränkungen oder Unterbrechungen der DSL-Dienste auftreten. callando wird sich bemühen, diese Arbeiten nach Möglichkeit in nutzungsarmen Zeiten durchzuführen, um Ausfallzeiten und Beeinträchtigungen für den Nutzer gering zuhalten.



AGB - QSC

. LEISTUNGSSTÖRUNGEN / AUSSETZUNG DER DIENSTLEISTUNG

6.1 QSC erbringt ihre Leistungen nach dem zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses anerkannten und üblichen Stand der Technik und unter Einhaltung aller anwendbaren Sicherheitsvorschriften für den ordnungsgemäßen Betrieb des Telekommunikationsnetzes. QSC wird Störungen des Netzbetriebes, sofern sie in ihrem Verantwortungsbereich liegen, im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten unverzüglich beseitigen. Die Entstörung richtet sich im übrigen nach der Leistungsbeschreibung für das jeweilige Produkt sowie nach einem ggf. vereinbarten SLA.
6.2 Der Kunde ist verpflichtet, QSC erkennbare Mängel oder Störungen unverzüglich anzuzeigen und QSC in zumutbaren Umfang bei der Entstörung zu unterstützen.
6.3 Neben den Fällen nach Abschnitt I Ziffer 15 kann QSC die Dienstleistung jederzeit aussetzen und/oder die Übermittlung der vom Kunden bzw. Nutzer bereitgestellten Inhalte einstellen, wenn

dies erforderlich ist, um Wartungsarbeiten zur Aufrechterhaltung der Qualität der Dienstleistungen durchzuführen (vgl. Ziffer 6.6);
dies erforderlich ist, um einer behördlichen und/oder gerichtlichen Anordnung Folge zu leisten
der Kunde QSC bei der Erfüllung seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag behindert;
die Nutzung offensichtlich rechtswidrig oder missbräuchlich ist.
QSC wird den Kunden zuvor schriftlich von einer solchen beabsichtigten Aussetzung oder Sperre der Dienstleistungen unterrichten.
6.4 Durch die Ausübung der vorstehend festgelegten Rechte wird das Recht von QSC zur Kündigung aus wichtigem Grund nicht ausgeschlossen.
6.5 Instandhaltungs- und Änderungsarbeiten am Anschluss oder den von QSC bereitgestellten CPE darf der Kunde nur durch QSC oder deren Beauftragte ausführen lassen.
6.6 Zur Optimierung und Leistungssteigerung des Netzes sieht QSC Wartungsfenster außerhalb der üblichen Geschäftszeiten vor. Diese liegen in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 2:00 - 6:00 Uhr, können jedoch bei Bedarf auch an Werktagen durchgeführt werden. Während der Wartungszeit wird QSC die Möglichkeit eingeräumt, ihre technischen Einrichtungen im notwendigen und auf ein Minimum begrenzten Umfang außer Betrieb zu nehmen. Wartungszeiten werden bei der Ermittlung ggf. in der Leistungsbeschreibung oder im SLA vereinbarter Verfügbarkeiten nicht berücksichtigt.

7. HAFTUNG
7.1 Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind Schadensersatzansprüche gegen QSC ausgeschlossen, falls die Schadensursache nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.
7.2 QSC haftet wegen des Nichteinhaltens von übernommenen Garantieverpflichtungen. Garantien werden von QSC nur übernommen, wenn diese ausdrücklich schriftlich als solche bezeichnet sind.
7.3 QSC haftet für fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden an Leben, Körper und Gesundheit unbegrenzt.
7.4 QSC haftet gemäß dem Produkthaftgesetz.
7.5 Im Falle einer fahrlässigen oder grob fahrlässigen Schadensverursachung bei der Erbringung von Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit im Sinne der TKV haftet QSC für Vermögensschäden der Höhe nach begrenzt bis zu 12.500,- Euro je Kunde, wobei die Haftung unabhängig von der Schadensart gegenüber der Gesamtheit der Geschädigten auf 10 Millionen Euro je schadensverursachendem Ereignis begrenzt ist. Übersteigen die Beträge, die mehreren Kunden aufgrund desselben Ereignisses zu leisten sind, die Höchstgrenze, so wird der Schadensersatz in dem Verhältnis gekürzt, in dem die Summe aller Schadensersatzansprüche zur Höchstgrenze steht.
7.6 Ist der Kunde seinerseits Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit im Sinne der TKV haftet QSC im Falle einer fahrlässigen oder grob fahrlässigen Schadensverursachung für Vermögensschäden abweichend von Ziffer 7.5 bis zu 12.500,- Euro je Schadensfall je Endkunde des Kunden und in Bezug auf die Gesamtheit aller Geschädigten bis zu einem Gesamtbetrag von 10 Millionen Euro je schadensverursachendem Ereignis. Übersteigen die Beträge, die mehreren Kunden aufgrund desselben Ereignisses zu leisten sind, die Höchstgrenze, so wird der Schadensersatz in dem Verhältnis gekürzt, in dem die Summe aller Schadensersatzansprüche zur Höchstgrenze steht.
7.7 Sofern und soweit vorstehende Ziffer 7.5 bzw. 7.6 keine Anwendung findet, haftet QSC bei leicht fahrlässiger Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten oder Kardinalpflichten begrenzt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden.
7.8 QSC haftet für vertragstypische und vorhersehbare Sach- und Vermögensschäden bis zu einer Höhe 15.000 Euro je Schadensfall. Für mehrere Schadensfälle in einem Vertragsjahr ist die Haftung in der Summe auf 30.000 Euro begrenzt.
7.9 Für den Verlust von Daten und Programmen und deren Wiederherstellung haftet QSC nur insoweit, als dieser Verlust nicht durch angemessene Vorsorgemaßnahmen des Kunden, insbesondere die tägliche Anfertigung von Sicherungskopien aller Daten und Programme, vermeidbar gewesen wäre.
7.10 QSC hat Lieferverzögerungen und Leistungsstörungen aufgrund von höherer Gewalt, insbesondere aufgrund von rechtmäßigen unternehmensinternen Arbeitskampfmaßnahmen und Naturkatastrophen nicht zu vertreten.
7.11 Vorstehende Ziffer 7.10 gilt entsprechend, soweit QSC auf die Vorleistungen Dritter (etwa Bereitstellung von Fest- und/oder Wählverbindungen durch Leitungslieferanten oder Mobilfunkanbieter) angewiesen und deren Ausfall von QSC unverschuldet ist.
7.12 Die Haftung ist ebenfalls ausgeschlossen für Schäden, die durch

unberechtigte Eingriffe des Kunden in das Telekommunikationsnetz der QSC,
die technische Ausstattung oder die Netzinfrastruktur des Kunden,
fehlerhafte, unsachgemäße oder nachlässige Installation, Bedienung oder Behandlung der für die Inanspruchnahme der Dienstleistungen erforderlichen Geräte oder Systeme durch den Kunden oder Dritte oder durch
die fehlende Beachtung oder Einhaltung der in der Leistungsbeschreibung, Bedienungsanleitung oder sonstigen Produktinformation vorgegebenen Hinweise und Bestimmungen entstanden sind.
7.13 Eine Haftung für verspätete Ausführungen der Mängelbeseitigung bzw. Entstörung tritt nur ein, wenn der Kunde diese rechtzeitig angezeigt und der Kunde QSC oder seiner Verrichtungs- bzw. Erfüllungsgehilfen tatsächlichen Zutritt in die entsprechenden Räumlichkeiten verschafft hat.
7.14 Soweit die Haftung wirksam ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Arbeitnehmer, der sonstigen Mitarbeiter, Organe, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
7.15 Alle Ansprüche gegen QSC verjähren innerhalb eines Jahres ab Kenntnis der anderen Partei von ihrer Entstehung. Ausgenommen sind Haftungsansprüche aus vorsätzlich verursachten Schäden.

[ende]

Ich denke das genügt erstmal.. Ich möchte callero DSL nicht schlecht reden. Ich möchte nur ein paar Merkmale hervorheben, die man sich überlegen sollte.

(QSC-AGB-Abschnitt ist länger, da copy&past komfortabel möglich war)
__________________
Achtung! Foren-Spießer!
Fraggerman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2005, 19:13   #8
Matzinger
Moderator
 
Benutzerbild von Matzinger
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: 22763 Hamburg (Ottensen)
Beiträge: 5.490
Danke! Wurde notiert!
__________________
..:: Mit 2400 Baud fing es an! ::..

Matzinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. May 2005, 22:10   #9
Foppel
War schon öfter hier
 
Benutzerbild von Foppel
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 85
Foppel eine Nachricht über ICQ schicken
Jau, ist halt das billige DSL. Wenn man sich überlegt das die 50 EUR für den Anschluss nehmen ist das alles gar nicht so billig :-(
Foppel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. May 2005, 16:04   #10
Shazadi
Hardcorenichtsauger
 
Benutzerbild von Shazadi
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Wiesbaden Biebrich
Beiträge: 81
Zitat:

Also: man schließt den Vertrag über 1 Monat ab. Das geht aus dem Bestellformular hervor

http://www.callero.de/anmeldung.html

Das ganze kostet einen dann knapp 50 Euro.

nach den 4 Wochen muß man den Vertrag neu aktivieren. Haken an der Sache: diese "günstige" Flat gibts leider nur für Neukunden, wie dem Kleingedruckten links auf dieser Seite zu entnehmen ist:

http://www.callero.de/dsl/

Man hat also 50 Euro bezahlt und dafür durfte man einen ganzen Monat kostenlos surfen! WOW!

Der Passus "keine Mindestvertragslaufzeit" widerspricht dem nicht, sondern unterstützt noch den Provider. Ebenfalls soll das "vierwöchige Inaktivität" nur zur Beruhigung dienen. Denn theoretisch könnte es ja sein, dass man schon ab Einrichtung inaktiv ist (wenngleich unwahrscheinlich). Es steht mit keinem Wort NIRGENDS, daß man das Recht hat, die Flat so lange zu nutzen, wie man will.

Es STEHT aber sehr deutlich im Auftragsformular, daß der Vertrag nur für einen EINZIGEN Monat geschlossen wird.

Tolle ********e.


zusätzlich hab ich noch diesen Eintrag gefunden:

"erstellt von unawave am 17.05.2005 um 20:02Uhr Reply!
Ich sehe das auch so, daß man für einen Monat 49,99 EUR zu zahlen hat. In de AGBs steht: 3. Vertragsgegenstand 3.1.: "Der genaue Inhalt und Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus dem Auftragsformular." Und im Auftragsformular steht doch deutlich: "CalleroDSL Superflat (1 Monat)""

http://winfuture.de/news,20474.html


Wer also da jetzt abgeschlossen hat, sollte sich Gedanken über sein Widerrufsrecht machen.
Shazadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. May 2005, 16:12   #11
HypeX
5-Sterne-Poster
 
Benutzerbild von HypeX
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 2.480
Tschuldigung ist das nicht Blendung des Kunden und somit abzocke?
HypeX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31. May 2005, 01:57   #12
Shazadi
Hardcorenichtsauger
 
Benutzerbild von Shazadi
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Wiesbaden Biebrich
Beiträge: 81
hab das in ein anderes Forum reingestellt und schon eine Abmahnung der Rechtsabteilung bekommen
Ja ähm, klar ist das ********e, das darf ich nur nicht laut sagen :X

Mich würd interessieren ob die Rechtsabteilung von QSC auch Foren durchforstet nach Meinungen über QSC. Allerdings hab ich bisher keinen Rosenstrauß bekommen...
Shazadi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
QSC Ipfonie Flatrate SK.Hecke IPfonie und VoIP 2 1. June 2005 12:38
Versatel startet Flatrate mit 6 Mbit/s westy Andere "Highspeed" Internetzugänge 81 19. March 2005 11:21
Flatrate Tarif ist nicht mehr konkurenzfähig mbietz QSC - QDSL - Home (SDSL/SHDSL) 38 23. March 2004 22:48
T-Online Flatrate wird teurer... James Bond 007 Andere "Highspeed" Internetzugänge 15 24. August 2002 20:43
DSL Flatrate bei 1&1 gibts nicht mehr... James Bond 007 Real Off-Topic 13 25. November 2001 14:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.