Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18. January 2008, 17:14   #1
Breti@QSC
QSC-Moderator
 
Benutzerbild von Breti@QSC
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: Bremen
Beiträge: 6.504
Breti@QSC eine Nachricht über ICQ schicken Breti@QSC eine Nachricht über MSN schicken
Arrow Inoffizielle Q-DSL home 16000 FAQ

Die gesamte Q-DSL home und IPfonie Privat Produktlinie wurde mit Datum 2.4.2009 eingestellt und ist nicht mehr bestellbar!

Offizielle Produktseite:

http://www.q-dsl-home.de/de/q-dsl_home_16000/index.html
  • Das Produkt ist eigentlich für Privatpersonen gedacht, kann aber auch von Geschäftskunden bestellt werden
  • Der angegebene Preis ist brutto, die MwSt. ist also enthalten.
Wichtig: Die Verfügbarkeitsprüfung auf der QSC- und Q-DSLhome-Homepage prüft generell nur, ob der jeweilige Anschlussbereich von QSC versorgt ist. Es wird nicht geprüft, ob noch eine Leitung verfügbar ist, und welche Datenrate darüber nutzbar wäre.



Q: Welche Datenrate wird angeboten?

A: Maximal stehen ca. 16 MBit/s im Downstream und ca. 1 MBit/s im Upstream zur Verfügung. Je länger die Leitung, desto weniger ist in der Praxis möglich, wobei der Downstream proportional schneller absinkt als der Upstream. Bei unter 6 MBit/s im Downstream und unter ca. 500 kBit/s im Upstream besteht ein Sonderkündigungsrecht, die Leitung wird jedoch trotzdem geschaltet und von QSC/der Q-DSLhome GmbH nicht automatisch abgelehnt oder gekündigt.



Q: Welche Datenrate wird an meinem Installationsort XY möglich sein?


A: Gute Frage. Dies hängt in erster Linie von der Leitungslänge, dem Querschnitt und dem Übersprechen von anderen Leitungen ab und läßt sich vor Schaltung der Leitung nur grob abschätzen:
  • Wenn an dem Installationsort bereits eine QSC/Q-DSLhome GmbH Leitung geschaltet ist, haben wir zumindest schon Leitungslänge und Querschnitt einer Vergleichsleitung vorliegen.
    Benötigte Daten: CPE-Vertragsnummer der bestehenden Leitung am Installationsort
  • Ist an dem Installationsort bereits ein Anschluss der Deutschen Telekom AG vorhanden, können wir den abfragen.
    Benötigte Daten: Vorwahl und Rufnummer (Analog- oder ISDN-Mehrgeräteanschluss) oder Kennung (ISDN-Anlagenanschluss, siehe Rechnung)
  • Ist keiner dieser Punkte erfüllt, können wir versuchen, die Daten manuell über das DTAG Extranet zu ermitteln. Das gelingt jedoch nicht immer.
    Benötigte Daten: Vorwahl und genaue Anschrift des Installationsortes
Sofern uns nach einer dieser Optionen die Leitungslänge vorliegt, können wir anhand von Erfahrungswerten grob abschätzen, was die Leitung leisten wird, eine Garantie gibt's jedoch nicht.

Bitte bei Interesse die Daten zu einem der oben genannten Punkte per Nachrichtenfunktion im Forum an mich senden ("Eine Private Nachricht an Breti@QSC schicken"), ich werde dann versuchen, die Leitungsdaten zu ermitteln. Bitte etwas Geduld, ich kann nicht alles täglich beantworten. Bitte unbedingt vorab die generelle Verfügbarkeit auf der Homepage prüfen!

Bitte hierzu keine Anfragen an die Hotline richten, die kann diese Frage i.d.R. noch nicht beantworten, sondern nur generell die Verfügbarkeit feststellen.


Faustregel:
  • Sofern an dem Installationsort (oder in einem Nachbarhaus) T-DSL angeboten wird, ist die von der DTAG angebotene Geschwindigkeit ein grober Richtwert, der von Q-DSL home 16000 meist leicht überschritten wird, da die DTAG einen Sicherheitsabstand einrechnet. Eine Garantie gibt es aber auch dafür nicht.
  • Ausnahme: Die DTAG schaltet mittlerweile vermehrt T-DSL über Outdoor DSLAMs und erschließt damit Orte mit T-DSL 16000, die früher oft nur T-DSL Light oder gar kein T-DSL erhalten haben. QSC hat nur in Form von T-DSL Resale Zugriff auf diese Outdoor DSLAMs (Q-DSL pro 16000), nicht jedoch für eigene DSL Produkte wie Q-DSL home!
  • Sofern lediglich T-DSL Light verfügbar ist (384 kBit/s), ist Q-DSL home 1536/3072 oft die bessere Wahl gegenüber Q-DSL home 16000, da die SHDSL-Technik auf längeren Leitungen bessere Datenraten erreicht als ADSL 2+.
  • Die SHDSL-Technologie ist bei langen oder kritischen Leitungen in der Regel stabiler als ADSL2+. Wenn mit ADSL2+ Verbindungsabbrüche auftreten, besteht eine gute Chance, dass dies mit Q-DSL home 1536/3072 nicht der Fall ist.
  • Ist am Installationsort bereits ein ADSL Anschluss eines beliebigen Anbieters vorhanden, können manche ADSL2+ Endgeräte die maximale Datenrate anzeigen, die die Leitung übertragen könnte, wenn man sie denn lassen würde. Dies ist ein guter Anhaltspunkt für die maximal bei Q-DSL home 16000 verfügbare Datenrate.
Wichtig: Die Verfügbarkeitsprüfung auf der QSC- und Q-DSLhome-Homepage prüft generell nur, ob der jeweilige Anschlussbereich von QSC versorgt ist. Es wird nicht geprüft, ob noch eine Leitung verfügbar ist, und welche Datenrate darüber nutzbar wäre.



Q: Ist ein Produktwechsel von Q-DSL Office möglich?

A: Nein, Q-DSL Office ist ein Produkt der QSC AG, Q-DSL home ein Produkt der Q-DSL home GmbH. Hier ist nur Kündigung und Neubestellung möglich, unter Einhaltung aller Fristen. Die bestehende Leitung wird dabei nicht übernommen, sondern eine separate TAE Dose installiert. Beide Verträge dürfen sich selbstverständlich zeitlich überschneiden.



Q: Ist ein Produktwechsel von Q-DSL home 1536/2560/3072 möglich?

A: Grundsätzlich ja.

Weitere Informationen und das Wechselformular sind unter http://www.q-dsl-home.de/de/produktw...ome_16000.html zu finden.

Wir werden sicherstellen, dass der Produktwechsel nur ausgeführt wird, wenn die Leitung auch für ADSL2+ geeignet ist, was in ländlichen Gebieten nicht immer der Fall ist. SHDSL ist da häufig die einzige Möglichkeit für einen DSL-Anschluss. Ein Wechsel auf Q-Offline hilft da niemandem. Daher fragen wir bei grenzwertiger Leitung nach, ob wirklich gewechselt werden soll, und bei vermutlich ungeeigneter Leitung lehnen wir direkt ab.

Vertragsnummer, Benutzername und Kennwort bleiben unverändert. Alle Zusatzprodukte bleiben erhalten. Der Tarif eines ggf. vorhandenen IPfonie Vertrages wird im Rahmen des Produktwechsels ebenfalls auf nationale Flatrate umgestellt.

Es wird zu einem vorher angekündigten Datum zu einem mehrstündigen Ausfall kommen (zwischen 8 und 18 Uhr), bevor der Anschluss dann mit ADSL2+ arbeitet. Ein Wunschdatum zur Umstellung ist nicht möglich. Es wird kein Techniker vor Ort kommen, die Umschaltung erfolgt in unseren Systemen und in der Vermittlungsstelle. Die FRITZ!Box werden wir, falls bestellt, ca. 1 Woche vor dem Wechseltermin per UPS versenden. Eine Zustellung an Packstationen ist nicht möglich.

Die Wechselaufträge werden in der Regel nach Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Aufgrund der sehr hohen Zahl der bereits vorliegenden Wechselaufträge wird der Zeitraum von 3 Monaten möglicherweise nicht einzuhalten sein.

Der Wechsel ist zeitlich unbefristet möglich und steht für alle bisherigen Q-DSL home Produkte zur Verfügung.

Jedem Wechselauftrag folgen mindestens 4 Mails von uns:
* die Eingangsbestätigung folgt in der Regel am gleichen Tag oder nächsten Werktag
* die Bestellbestätigung, in der wir mitteilen, dass wir die Umschaltung bei der DTAG nun beauftragt haben
* die Terminbestätigung, in der wir den Umschalttermin mitteilen
* die Produktwechselbestätigung, in der wir mitteilen, dass der Produktwechsel erfolgt ist
Sollte sich der Wechsel verzögern oder etwas unerwartetes auftreten, werden ebenfalls entsprechende Mails versandt.

Sollte der Anschluss auch nach 18 Uhr am Umschalttag noch nicht mit ADSL2+ funktionieren, bitte an der Hotline eine Störung eröffnen.



Q: Kann ich bei der Bestellung angeben, zu wann der Anschluss frühestens geschaltet werden soll?

A: Das geht leider nicht bei der Online Bestellung, nur bei der Bestellung per Papier-/Faxformular. Das ist verlinkt, nachdem man im Bestellvorgang die Verfügbarkeitsprüfung positiv passiert hat. Im öffentlichen Downloadbereich ist es nicht verlinkt.



Q: Bleiben bei einem Wechsel von Q-DSL home 1536/2560/3072 die IPfonie Rufnummern erhalten?

A: Ja.



Q: Was ist mit von Q-DSL home 1536/2560/3072 bekannten Zusatzprodukten wie "Security Home", "IPfonie privat" und Domain/Hosting?

A: Hieran ändert sich nichts.



Q: Ist Q-DSL home 16000 auch mit statischer IP-Adresse erhältlich?

A: Nein, hierzu gibt es Q-DSL Office der QSC AG.

Geändert von Breti@QSC (2. April 2009 um 10:14 Uhr)
Breti@QSC ist offline