Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25. November 2001, 15:13   #12
Krischan
Mensch
 
Benutzerbild von Krischan
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Leipzig
Beiträge: 418
Krischan eine Nachricht über ICQ schicken
Post Ambivalent...

Zitat:
Original geschrieben von Mike1977
150-200 GB ist ja schon mehr als dreist!!! Die sollten sich nicht beschwerden wenn die ne Kündigung erhalten........

da bin ich dagegen ja noch ein kleines Licht mit meinem bischen Traffic....
Tja...aber:

Wenn ich eine Flatrate ohne Volumenbegrenzung anbiete (gerade heutzutage...wo's nahezu sämtliche Folgen der neuesten Serien (Enterprise z.B.) aus den USA frisch auf den Tisch gibt...), dann muß ich wohl auch damit rechnen, daß die Leute sich einfach keine Gedanken übers Volumen machen (ist ja auch der Sinn...sich keine Gedanken über so etwas machen zu müssen...).
Schade (und merkwürdig) ist nur, daß es keine 'langsamen' Flats mehr gibt...eben nur zum surfen und Mails-abrufen...

Und:
150GB sind eine Menge...
Aber wenn man sich vorstellt, daß im Durchschnitt 311 GB möglich sind (oder habe ich mich da verrechnet?) ...

Ich hoffe, daß QSC bei 'übermäßiger' Nutzung (wenn sie denn so blau-äugig waren...) nur die Preise anhebt und nicht gleich das Ganze einstellt...

...diese 1&1-Geschichte kann man ja nur als von vornherein geplanten Marketing-Schachzug ansehen...ernstzunehmen ist so ein Angebot nicht wirklich...

Also:
Ich kann beide Seiten verstehen...die einen, die sich Sorgen um den Fortbestand machen und die anderen, die sich einfach keine Gedanken machen...

...die Wahrheit liegt wie immer irgendwo in der Mitte...laßt uns hoffen, daß viele das Internet inzwischen als normales Medium ansehen und es entsprechend nutzen...

(oder zumindest von den steigenden Strompreisen davon abgehalten werden, den Rechner 24/7 anzulassen... )

Cheerio,

Christian
__________________
...wenn Du Recht hättest würde ich Dir zustimmen
Krischan ist offline   Mit Zitat antworten