Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 4. May 2010, 22:01   #1
Scorpi
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 04/2006
Beiträge: 7
Nokia-VoIP-Client mit QSC nicht für Anrufer erreichbar

Hallo,

ich habe ein Nokia E55 und darauf bereits den internen SIP-Registrar meiner Fritz!Box 7170, einen Betamax-Account und einen Sipgate-Account konfiguriert, die soweit auch funktionieren.

Nun wollte ich noch einen QSC-Account einrichten. Das klappt soweit, dass ich über WLAN mit dem Nokia andere Nummern anrufen kann. Das Nokia selbst kann aber nicht angerufen werden. Es kommt im an der Fritz!Box angeschlossenen Telefon nur ein 3-töniges Signal mit ansteigender Frequenz (bekomme ich auch immer, wenn ich einen Client anrufe, der gerade offline ist).

Der Betamax-Account hat keine Inbound-Nummer, die Fritz!Box ist in meinem LAN, und den Sipgate-Account habe ich mit dem Sipgate-Einrichtungs-Tool auf dem Nokia erstellt, was auch STUN-Einstellungen einträgt. Daher ist mein Verdacht, dass dem QSC-VoIP-Dienst einfach noch STUN-Einstellungen fehlen, damit es auch hinter dem NAT der Fritz!Box klappt. Was sollte ich da eintragen? Vorzugsweise hätte ich natürlich Einstellungen speziell für mein Nokia-Handy.

Oder geht es eventuell deswegen nicht, weil das Handy per WLAN in über die Fritz!Box ins Internet geht, auf der auch ein anderer, zu meinem IPfonie-Vertrag gehörender QSC-VoIP-Account eingetragen ist, und es dadurch zu Konflikten kommt?

Grüße,
Tino
Scorpi ist offline   Mit Zitat antworten