PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leitungsprobleme-immer weniger Downstream


Primel
15. May 2009, 13:46
Hallo zusammen,
ich habe seit einer weile ziemliche probleme mit meiner leitung.bin anfang des jahres umgezogen,und habe dabei gleich einen wechsel von der 2500 sdsl leitung auf die 16000er adsl leitung beantragt.als es dann soweit war hatte ich nur abbrüche und es ging so gut wie nichts.
mir wurde dann gesagt das mein knotenpunkt zu weit weg ist (ca 3 km)und sie nur 2500 kb(stabil) anbieten können.zähneknirchend habe ich das akzeptiert.ich muss dazu sagen das ich onlinegamer bin,und die pingzeiten sehr wichtig für mich sind.allerdings waren sie bei der leitung für mich nicht wirklich akzebtabel.dann wurde mir angeboten das ich wieder auf sdsl bzw shdsl wechseln kann (3000er leitung),mit den worten:mit dieser technik können wir bis zu 8 km überbrücken ohne verlust,dann ist auch ihr ping wieder bedeutend besser.das wurde mir garantiert!
ich war damit einverstanden,nach dem wechsel hatte ich dann aber nur 180 kb downstream die leitung war aber stabil.ich habe auch das akzeptiert,wenn auch widerwillig.nach ca einem monat gab es wieder probleme mit abbrüchen und 2-3 tagen keinem internet.dann wurde das problem behoben,allerdings hatte ich dann nur noch 150 kb download.es wurde mir gesagt im moment ist nicht mehr zu machen.und das alles für fast 40 euro.das wurde mir dann zu blöd und bin auf die 1500 er leitung gewechselt für 29 euro.
das ist mir aber wieder zu langsam!!kann man denn bei mir wirklich nicht mehr rausholen?wäre auch bereit wieder zu wechseln und mehr zu bezahlen aber es muss schon mehr an downstream als 150 kb rüberkommen.und am liebsten wäre mir die shdsl technik.könntet ihr meine leitung mal anschauen bitte.
ich meine es wurde mir gesagt es ist mit dieser technik zu überbrücken und dann kam halt doch nicht das versprochene an.hoffe ihr könnt mir helfen.

Primel

Selfkantjuckel@QSC
15. May 2009, 14:05
Die Leitung hat größtenteils einen sehr schlechten Querschnitt und ist knapp 4km lang.....nicht 3 km. Da wird nicht mehr rausszuholen sein.

Primel
15. May 2009, 15:43
aha,na dann ebend 4 km.sind immer noch keine 8 km wie es mir erzählt wurde.
was den querschnitt betrifft,muss man halt warten bis die telekom irgendwann mal neue kabel verlegt oder wie ? danke
Primel

Selfkantjuckel@QSC
15. May 2009, 17:05
aha,na dann ebend 4 km.sind immer noch keine 8 km wie es mir erzählt wurde.
was den querschnitt betrifft,muss man halt warten bis die telekom irgendwann mal neue kabel verlegt oder wie ? danke
Primel

Neue werden die wohl kaum mehr verlegen.

Bei 8km wirst Du auch nicht die volle Bandbreite erhalten. DSL wird möglich sein, aber nicht mit 2 mbit/s. Falls Dir die Hotline das erzählt hat ist es ein Irrtum. Falls nicht hast Du evtl. etwas falsch, oder nicht in der Gänze verstanden...

Primel
15. May 2009, 17:24
Hi,
naja immerhin hatte ich schon anstatt der 16000er ne 2,3mbit leitung sie konnten die leitung mit dem wert relativ stabil halten.das sind ja immerhin mehr als 2 mbit wie du sagst.gruss
Primel

Primel
15. May 2009, 17:30
habe vergessen zu sagen das 2 leute aus meinem haus,telekom kunden sind und beide ne stabile 2 mbit leitung haben.